• Sunday October 24,2021

Krebs

Wir erklären Ihnen, was Krebs ist und wer diese Krankheit bekommen kann. Hinzu kommen die verschiedenen Behandlungen, die es gibt.

Der Krebs entsteht in einem Gewebe, wenn die Vermehrung von Zellen keine Kontrolle hat.
  1. Was ist krebs

Krebs ist eine Krankheit, die durch bösartige, sich autonom reproduzierende Zellen verursacht wird. Es basiert hauptsächlich auf der unkontrollierten Vermehrung von Zellen, die in den Rest des gesunden Gewebes eindringen.

Krebs stammt aus der Zeit des Hippokrates. Er war der erste, der sich auf das Wort " Carcino" bezog, um sich darauf zu beziehen. Diese Krankheit wurde nach dem Zweiten Weltkrieg häufiger . Wenn Menschen älter werden (über 75), treten neue Krankheiten auf, einschließlich Krebs.

Der Krebs entsteht in einem Gewebe, wenn die Fortpflanzung von Zellen unkontrolliert ist. Diese Krankheit kann auf andere Gewebe übertragen werden . Mit anderen Worten, diese Krankheit ist durch eine Metastasierung (Verlagerung dieser Krankheit auf andere Körperteile) gekennzeichnet.

Diese Krankheit ist auch sehr eng mit dem Begriff "Tumor" verwandt, der sich auf einen Klumpen eines Gewebes bezieht, in dem ein abnormales Wachstum der Zellen. Die Tumoren können gutartig oder bösartig sein.

Der Unterschied besteht darin, dass ein gutartiger Tumor von einer Faserschicht umgeben ist, die dessen Ausbreitung verhindert. Der bösartige Tumor unterscheidet sich von dem vorherigen und ist so angeordnet, dass er sich in den verschiedenen Geweben des Körpers reproduzieren kann.

Siehe auch: Tuberkulose.

  1. Wer kann Krebs bekommen?

Rauchen erhöht die Wahrscheinlichkeit, an Lungenkrebs zu erkranken.

Es gibt Menschen, die den Risikofaktor für diese Krankheit eingeben . Unter ihnen sind Raucher, die Lungenkrebs bekommen können, und übermäßige Trinker, die an Leberkrebs erkranken.

Darüber hinaus gibt es bei Menschen, die sich übermäßig sonnen, einen Prozentsatz, der angibt, dass sie anfällig für Hautkrebs sind. Eine weitere mögliche Disposition für diese Krankheit ist die Genetik, da genetische Prädispositionen für die Kontraktion des Erregers bestehen.

  1. Gibt es eine Behandlung für Krebs?

Im Gegensatz zur Strahlentherapie erreicht die Chemotherapie den gesamten Körper.

Krebsbehandlung ist extrem teuer und anstrengend . Im Allgemeinen werden bei Krebserkrankungen Strahlentherapie und Chemotherapie angewendet:

Die Strahlentherapie ist der Vorgang, bei dem der Klient der Strahlung (aus den Co60-Cobalt-60-Atomen) ausgesetzt wird. Diese Art der Therapie hat ihren Ursprung im Curie-Paar mit ihren Entdeckungen über Radioaktivität.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der erste bösartige Krebs mit der Co60-Pumpe (Hodgkin-Fall mit Lymphkrebs) geheilt. Beim Aufprall auf diese Strahlung spürt man absolut nichts. Das Gemeinsame ist eine Strahlung pro Tag. Es gibt jedoch Fälle, die mehr erfordern.

Chemotherapie ist die generische Bezeichnung für die Gruppe oder Gruppe von Arzneimitteln, die zur Behandlung von Krebszellen verwendet werden. Wie wir bereits erwähnt haben, hat es seinen Ursprung im Zweiten Weltkrieg.

Es begann mit dem Nachweis einer nennenswerten Abwesenheit und in einigen Fällen von Gesamtlymphozyten (weißen Blutkörperchen). Diese seltene Krankheit ging an die Yale University in den USA, wo sie auf ein Medikament reagierte, das aus Senfgas gewonnen wurde: das Medikament, das gemeinhin als "Stickstoffsenf" bezeichnet wird.

Im Laufe der Zeit tauchten immer mehr Medikamente auf, und zwar effektiver . Der Einsatz von Stickstoffsenf hat jedoch nicht aufgehört. Die Anwendung dieser Medikamente erfolgt sowohl intravenös als auch in Tablettenform.

Der wichtigste Unterschied zwischen beiden ist, dass die Chemotherapie den gesamten Organismus erreicht . Im Gegensatz dazu wird die Strahlentherapie nur an einem bestimmten Punkt angewendet. Bei der Chemotherapie werden in der Regel zwei oder mehr Medikamente gleichzeitig verabreicht. Die Konjunktion von diesen wird ein Schema genannt.

Interessante Artikel

Griechische Kultur

Griechische Kultur

Wir erklären alles über die griechische Kultur. Seine größten Beiträge, Geschichte und geografische Lage. Darüber hinaus ist seine Beziehung zur römischen Kultur. Der Einfluss der griechischen Kultur in der westlichen Welt ist bis heute vorherrschend. Griechische Kultur Die Kultur des antiken Griechenlands, auch als antikes Griechenland oder klassisches Griechenland bekannt, ist die sogenannte Wiege der westlichen Zivilisation: Sie war in der Antike eine der Kulturen mit dem größten Einfluss und der größten Bedeutung. Mittelmee

Effizienz

Effizienz

Wir erklären Ihnen, was Effizienz ist und worin sich Effizienz unterscheidet. Darüber hinaus, was ist Wirksamkeit und Beispiele für Wirksamkeit. Die Wirksamkeit konzentriert sich nicht darauf, wie ein Ziel erreicht wird, während es erreicht wird. Was ist die Wirksamkeit? Nach dem Spanish Language Dictionary der Royal Spanish Academy ist Effektivität die Qualität von etwas, das den gewünschten oder erwarteten Effekt erzeugt , für den jedoch die Verwendung von Stimme ohne Effizienz. Dies i

Uhrglas

Uhrglas

Wir erklären, wofür das Uhrglas in Laboratorien verwendet wird, wozu es dient und welche anderen Funktionen es bietet. Darüber hinaus weitere Laborelemente. Das Uhrglas ist beständig gegen Korrosion und hohe Temperaturen. Was ist das Uhrglas? Ein Laborinstrument, das als kreisförmige transparente Glasscheibe ausgebildet ist, wird als Uhrglas oder Uhrglas bezeichnet . Sei

DNA

DNA

Wir erklären Ihnen, was DNA ist und warum sie lebenswichtig ist. Struktur, DNA-Replikation und Unterschiede zwischen DNA und RNA. Die DNA hat auch eine Doppelhelixform, die auf sich selbst gewickelt ist. Was ist DNA? DNA oder Desoxyribonukleinsäure ist ein lebenswichtiges Polymer , das in allen Zellen von Lebewesen und in den meisten Viren vorkommt.

Krebs

Krebs

Wir erklären Ihnen, was Krebs ist und wer diese Krankheit bekommen kann. Hinzu kommen die verschiedenen Behandlungen, die es gibt. Der Krebs entsteht in einem Gewebe, wenn die Vermehrung von Zellen keine Kontrolle hat. Was ist krebs Krebs ist eine Krankheit, die durch bösartige , sich autonom reproduzierende Zellen verursacht wird.

Optik

Optik

Wir erklären Ihnen, was Optik ist, ihre Geschichte, Auswirkungen auf andere Wissenschaften und wie sich physikalische, geometrische und moderne Optik unterscheiden. Die Optik untersucht die Eigenschaften von Licht und wie sie verwendet werden können. Was ist die Optik? Die Optik ist ein Teilgebiet der Physik, das sich dem Studium des sichtbaren Lichts widmet : seinen Eigenschaften und seinem Verhalten.