• Wednesday September 30,2020

Comic

Wir erklären Ihnen, was der Comic ist und welche Geschichte diese Form des künstlerischen Ausdrucks hat. Darüber hinaus die verschiedenen Arten von Comics und deren Besonderheiten.

Der Comic ist eine Form des künstlerischen Ausdrucks und wiederum ein Kommunikationsmittel.
  1. Was ist der Comic?

Der Begriff "commic" ist eine akzeptierte Leihgabe der englischen Sprache (" comic ", dh "funny"), die heute als "without" verstanden wird Förderung der historischen Geschichte oder sogar des Comics.

In jedem Fall ist es eineForm des künstlerischen Ausdrucks sowie ein Kommunikationsmittel, das aus einer Reihe von„ besteht Aufklärungen, die es dem Leser nacheinander ermöglichen, eine Geschichte neu zu komponieren.

Sie können in Vignetten eingerahmt werden, dh in Kästen, deren Form und Stil dem erzählerischen Inhalt oder dem thematischen Inneren entsprechen. und sie können die Unterstützung von schriftlichem Text oder Zeichen und Zeichen des Genres haben oder nicht .

In ähnlicher Weise kann es auch in digitalem Format ( Webcomics ) auf Papier eines anderen Typs gezeichnet werden Künstler verschiedener Typen: Zeichner, Schriftsteller, Koloristen und Designer.

Gleiches gilt für das Publikum, das äußerst vielfältig sein kann: Es gibt ein Thema und einen Comicstil für praktisch jeden Lesegeschmack, auch für die meisten Künstler. ästhetisch anspruchsvoll. Aus diesem Grund gilt die historische Geschichte heute als neunte Kunst (der von der Akademie anerkannten bildenden Künste).

Der Begriff „Comic“ stammt schließlich aus Comics (Comic- Büchern ), die eines der ersten Massenproduktionsformate dieser Art waren funktioniert.

Daraus resultiert auch ein gewisser Mangel an Prestige und Ablehnung gegenüber dem Lesen, verbunden mit Freizeit, bloßer Unterhaltung und sogar Pornografie und Laster. Zum Glück sind solche Vorurteile bereits weitestgehend in der Minderheit.

Siehe auch: Science Fiction.

  1. Geschichte des Comics

Superheldenmagazine halten auch heute noch.

Die Vorläufer des Comics gehen auf die antiken Bildformen der Menschheit zurück, die wie bei ägyptischen Hieroglyphen oder Maya-Kodizes Text und Bild in einer Lesereihenfolge vermischten.

Seine ersten realen Formen erscheinen jedoch als Mittel des Protests und der politischen Satire in Zeiten, die so alt sind wie die des Römischen Reiches. Diese Vignetten des politischen Humors zeigten die Mächtigen oder die Machthaber in lächerlichen, unhöflichen oder lächerlichen Situationen und waren daher anonym und illegal.

Die Erfindung des Drucks und der Lithographie begann sehr spät mit ihrer Massenverbreitung, häufig als pädagogisches Format für den Religionsunterricht von Kindern und Frauen, und später als eine Art Mittel, um dem Leser Anweisungen für die Zusammenstellung eines Artefakts zu geben. oder zu dem Verhalten, das Sie in einer Beilage haben müssen (z. B. die Zeichnungen, die noch in den Prospekten von Verkehrsflugzeugen enthalten sind).

Im 19. Jahrhundert massierte die Explosion der schriftlichen Presse auch den Comic und ließ ihn seine parodistische Funktion in den sogenannten Comic-Strips wiedererlangen: Sätze mehr oder weniger aufwändiger Vignetten, die witzige, satirische, spöttische Geschichten erzählten, die oft mit den Themen von verbunden waren Aktualität oder Wiederherstellung von Geschichten der populären oder literarischen Tradition.

Nach dem Ersten Weltkrieg richtet sich die Veröffentlichung im Magazinformat ( c- oder mic- Bücher ) an ein Kind und ein jugendliches Publikum, das in den schwierigen Zeiten der Weltwirtschaftskrise (um die Welt) nach Unterhaltung und fantasievollen Fluchten strebt ab 1929).

Das Magazinformat wäre das berühmteste des Genres, aus dem die Superheldenmagazine hervorgingen, die noch immer Bestand haben und die jahrzehntelang die wichtigste Jugendunterhaltung waren. Viele seiner Charaktere gingen ins Kino, in die Animation und dann in die Videospiele.

Ende des 20. Jahrhunderts erreichte das Format im Graphic Novel seine Reife : Eine anspruchsvolle, komplexe Komposition für Erwachsene, die die künstlerischen Eigenschaften von Zeichnung und Illustration mit der für Literatur charakteristischen narrativen Komposition und sprachlichen Reflexion verbindet.

  1. Arten von Comic

Die formalsten, gebildeten und anspruchsvollsten künstlerischen Vorschläge passen in den Graphic Novel.

Es gibt keine formale Klassifizierung von Comics, da selbst deren Nomenklatur Gegenstand von Kontroversen zu sein scheint. Einige lehnen diesen Begriff ab, indem sie feststellen, dass er eng mit dem kurzlebigen und banalen Ursprung des Comics für Jugendliche verknüpft ist und differenziertere Begriffe wie " Equential Art" (Will) vorschlagen . Je nach Veröffentlichungsformat bezieht es sich jedoch in der Regel auf:

  • Comic-Strips: Egal, ob sie in die Zeitung oder in Zeitschriften oder sogar in Zusammenstellungsbücher eines bestimmten Künstlers eingefügt werden Micas respektieren das Format, das ihr Name angibt: Es handelt sich um einen Streifen mit drei oder mehr Cartoons, in denen eine kurze Erzählung abgebildet ist, oft ähnlich wie der Witz, auch ein Knebel In Ratenerzählungen, typisch für das 19. Jahrhundert.
  • Comics oder Comic-Bücher . Gedruckt auf mehr oder weniger hochwertigem Papier, aber meistens in Farbe, professionell verarbeitet und in Massenauflagen, handelt es sich um die klassischen Lesezeitschriften, obwohl sie weit davon entfernt sind Sei nur von Superhelden oder unglaublichen Abenteuern.
  • Graphic Novels . Dies ist eine breite und vielfältige Kategorie, in der die formellsten, gebildeten und anspruchsvollsten künstlerischen Vorschläge zusammenpassen, oft für ein informiertes Publikum, das bereit ist, sie so zu interpretieren, wie es mit a getan wird Kunstwerk geschrieben oder illustriert. Es gibt jedoch Graphic Novels ohne Text, andere mit überwiegendem Text, kurz gesagt, es gibt kein einziges Modell für sie.

Interessante Artikel

Feministische Bewegung

Feministische Bewegung

Wir erklären, was die feministische Bewegung ist, ihre Geschichte und die Merkmale dieser Position. Auch, was es ist, eine Feministin zu sein. Der Feminismus strebt danach, die Rechte der Frauen einzufordern. Was ist die feministische Bewegung? Wenn wir über den Feminismus oder die feministische Bewegung sprechen, beziehen wir uns auf verschiedene Positionen und Modelle des kritischen Denkens politischer, wirtschaftlicher, kultureller und sozialer Natur , die Gemeinsam ist ihnen das Streben nach der Geltendmachung von Frauenrechten und der Eroberung einer gleichberechtigten Rolle gegenüber Männ

Gleichgültigkeit

Gleichgültigkeit

Wir erklären, was Gleichgültigkeit ist und was ihre möglichen Ursachen sind. Darüber hinaus einige Beispiele für dieses Gefühl. Gleichgültigkeit kann auf eine Überlebenshaltung hinweisen, beispielsweise auf einen Schild oder eine Rüstung. Was ist Gleichgültigkeit? Gleichgültigkeit ist das Gefühl, unbeweglich zu bleiben , sowohl in Bewegung als auch im Gefühl gegenüber jeder Situation, Idee oder Person. Es ist die n

Anarchismus

Anarchismus

Wir erklären Ihnen, was Anarchismus ist und wie diese politische Bewegung entstanden ist. Darüber hinaus sind seine Merkmale und Unterschiede mit dem Marxismus. Der Anarchismus strebt die Abschaffung des Staates und jeder Regierungsform an. Was ist Anarchismus? Wenn man vom Anarchismus spricht, dann bezieht man sich auf eine politische, philosophische und soziale Bewegung, deren Hauptziel die Abschaffung des Staates und des Staates ist Alle Formen der Regierung sowie alle Formen der Autorität, Hierarchie, Gesellschaft oder Kontrolle, die die Gesellschaft auferlegen will die Individuen Der "

Bildungsmanagement

Bildungsmanagement

Wir erklären, was Bildungsmanagement ist und welche Ziele es verfolgt. Darüber hinaus die Bereiche, die es umfasst, und die Funktionen der einzelnen. Bildungsmanagement bietet Strategien zur Verbesserung von Bildungseinrichtungen. Was ist Bildungsmanagement? Bildungsmanagement ist eine Disziplin, die darauf abzielt, die Leistung von Schulen und Bildungseinrichtungen in einem bestimmten Land durch den Einsatz von Techniken, Instrumenten und Wissen zu verbessern .

Glück

Glück

Wir erklären, was Glück ist, welche Ziele es zu erreichen gilt und welche Merkmale es aufweist. Darüber hinaus sind seine Faktoren und unterschiedliche Bedeutungen. Glück ist ein emotionaler Zustand, der durch das Erreichen eines gewünschten Ziels erzeugt wird. Was ist Glück? Glück wird als ein Moment der Freude und Erfüllung erkannt.Das Wor

Kakao

Kakao

Wir erklären, was Kakao ist, seine Herkunft und die Geschichte dieses berühmten Baumes. Darüber hinaus sind seine Eigenschaften und seine Beziehung zu Schokolade. Kakao ist ein immergrüner Baum, der heißes und feuchtes Klima erfordert. Was ist Kakao? Der "Kakao" ist ein amerikanischer Baum amazonischen Ursprungs , der auch als " Kakao" bezeichnet wird , da er sich unter " Kakao" normalerweise auf die Frucht bezieht, die der Baum gibt, oder sogar zum Produkt des Trocknens und der Fermentation der Samen der Früchte. Es i