• Sunday April 18,2021

Wirtschaftswissenschaften

Wir erklären Ihnen, was die sogenannten Wirtschaftswissenschaften sind und wer sie nutzt. Branchen, Ziele, Bedeutung und Beispiele.

Die Wirtschaft ist immer bemüht, die Lebensbedingungen der Gesellschaften zu verbessern.
  1. Was sind die Wirtschaftswissenschaften?

Es wird als Wirtschaftswissenschaft oder einfach als Wirtschafts- oder Sozialwissenschaft bezeichnet, die untersucht, wie Gesellschaften im Laufe der Zeit so organisiert werden können, dass sie ihren Bedürfnissen gerecht werden, und zwar mit Hilfe von Gütern und Ressourcen, die immer knapp und endlich sind.

Mit anderen Worten, es ist das Studium der Produktion, Gewinnung, des Austauschs, der Verteilung und des Verbrauchs von Gütern und Dienstleistungen in einer bestimmten Gesellschaft und Zeit sowie der Kontexte, die Sie begleiteten alle wirtschaftlichen Aktivitäten wie Regierung, Verwaltung, Gesellschaft, Finanzen, Kultur usw. Bereiche, in denen die Wirtschaft mehr oder weniger Anwendung findet.

Wir können sagen, dass die Wirtschaft an der unterschiedlichen Dynamik des Güterverkehrs in der Gesellschaft interessiert ist, weshalb sie einen sehr breiten und vielfältigen Ansatz darstellt, der das Wissen verschiedener Disziplinen einbezieht, wie z Psychologie, Soziologie, Rechnungswesen, Philosophie, Politik, Recht und Mathematik.

Es kann Ihnen dienen: Politikwissenschaft.

  1. Ziele der Wirtschaftswissenschaften

Grundlegendes Ziel der Wirtschaft ist es immer, die Lebensbedingungen der Gesellschaften durch das Verständnis ihrer Finanz- und Konsumprozesse zu verbessern, die so effizienter und demokratischer gestaltet werden können.

Dies geschieht offensichtlich sowohl für eine "experimentelle" Wirtschaft, die nach konkreten Lösungen sucht, als auch für eine philosophischere und historischere, die das Problem aus einer allgemeineren Perspektive betrachtet.

  1. Bedeutung der Wirtschaftswissenschaften

Die Wirtschaft ist, wie gesagt, eines der Hauptforschungsgebiete der modernen Gesellschaft, da die Organisation und Kontrolle der Produktivitätsdynamik in einer Welt wichtig ist, die aus finanzieller und sozialer Sicht immer komplexer werden soll.

Die industrielle Revolution des neunzehnten Jahrhunderts und dann die wirtschaftliche Globalisierung des späten zwanzigsten Jahrhunderts erzeugten einen wichtigen Schwerpunkt auf den Wirtschaftswissenschaften angesichts der Notwendigkeit, Methoden zur Produktion und Verteilung von Wohlstand in einer zunehmend von Wesen bevölkerten Welt zu denken menschlich

  1. Beispiele der Wirtschaftswissenschaften

Mögliche Beispiele für die Wirtschaftswissenschaften sind jeweils ihre vielfältigen Anwendungen, wie zum Beispiel:

  • Wirtschaftsgeographie Die Untersuchung der Prozesse der Gewinnung und Vermarktung von natürlichen Ressourcen und Rohstoffen oder von ausgearbeiteten Waren und Dienstleistungen aus einer geografischen Perspektive.
  • Politische Ökonomie . Untersuchung der Wechselbeziehungen zwischen den Finanzmarktprozessen und der politischen, anthropologischen und sozialen Dynamik einer Nation, einer Region oder der Menschheit.
  • Betriebswirtschaft Die Disziplin, die für die Förderung und das Verständnis der Dynamik der Kontrolle und Leitung der Produktionsprozesse der verschiedenen menschlichen, öffentlichen oder privaten Organisationen zuständig ist.
  • Philosophie der Wirtschaft . Zweig der Philosophie, der die Prinzipien und moralischen Aspekte der Wirtschaftstätigkeit untersucht und Theorien für ihren ethischen und angemessenen Ansatz vorschlägt.
  1. Arten von Wirtschaftswissenschaften

Die Makroökonomie untersucht die Wirtschaft von Nationen und der ganzen Welt.

In den Wirtschaftswissenschaften gibt es wichtige Unterscheidungen, die spezielle Ansätze zu ihrem Wissen darstellen, wie zum Beispiel:

  • Wirtschaftstheorie . Er studierte als Wirtschaftssystem und verglich abstrakt seine Dynamik, philosophischen Prinzipien und Verhaltenstheorien.
  • Angewandte Wirtschaft Es versucht, die Werkzeuge der Wirtschaft zu nutzen, um spezifische Probleme in Nationen zu lösen.
  • Makroökonomie Studieren Sie die Wirtschaft von Nationen und der ganzen Welt und verstehen Sie sie als ein Kettensystem, das gegenseitig beeinflusst wird.
  • Mikroökonomie Untersuchung der Leistung der verschiedenen Wirtschaftsakteure wie Unternehmen, Staat, Einzelpersonen usw. in einer Größenordnung unterhalb der Nation.
  • Regulatory Economics Wirtschaftsprozesse als Norm studieren, also so, wie es sein sollte.
  • Positive Wirtschaft . Studieren Sie die wirtschaftlichen Prozesse so, wie sie derzeit sind, das heißt, als "Son".
  1. Wer nutzt die Wirtschaftswissenschaften?

Wirtschaftswissenschaftler sind diejenigen, die sich mit diesem Wissen befassen und die meisten Theorien und Referenzen auf diesem Gebiet bearbeiten. Die Wirtschaft bietet jedoch einen grundlegenden Service für andere akademische Disziplinen und analytische Perspektiven wie Politik, Geschichte, Verwaltung, Finanzen und sogar Soziologie. a.

Der wirtschaftliche Aspekt ist immer eine der üblichen Dimensionen der Analyse der menschlichen Realität sowie der kulturellen, historischen oder biologischen. Tatsächlich ist die Marxistische Schule der Philosophie, Erbin von Karl Marx 'Postulaten und seines dialektischen Materialismus, der Auffassung, dass die Ökonomie seitdem der elementare Faktor für das Studium der Geschichte ist Sie wird sich durch den Klassenkampf, das heißt die Spannung zwischen den Schichten der Gesellschaft, zum Wandel hinbewegen, um die Dynamik der Produktion von Waren und Dienstleistungen nach Belieben zu kontrollieren.

Interessante Artikel

Verpflichtung

Verpflichtung

Wir erklären, was Engagement ist und was es bedeutet, wenn sich eine Person zu etwas verpflichtet. Arbeits- und Liebesverpflichtungen. In einigen Berufen ist es wichtig, eine engagierte Person zu sein. Was ist Engagement? Die Verpflichtung bezieht sich auf eine Art von Verpflichtung oder Vereinbarung, die ein Mensch mit anderen vor einer Tatsache oder Situation hat.

Fußball

Fußball

Wir erklären, was Fußball ist und was die Hauptregeln dieses Spiels sind. Außerdem, wie das Spielfeld und der Raumfußball sein sollen. Im Fußball gewinnt die Mannschaft, die in 90 Minuten die meisten Tore erzielt. Was ist Fußball? Der Fußball wird zunächst als ein Spiel definiert , das zwei Gegner und einen Schiedsrichter mit der Fähigkeit umfasst, unparteiische Gerechtigkeit zu erzwingen. Jeder G

Ermächtigung

Ermächtigung

Wir erklären Ihnen, was Empowerment oder Empowerment im Geschäftsbereich ist, auf welche Probleme es reagiert und welche Vorteile es hat. Empowerment gibt den Mitarbeitern in einem Unternehmen mehr Autonomie. Was ist die Ermächtigung ? Der Begriff " Empowerment ", von der englischen Macht ("power"), könnte ins Spanische als "empowerment" übersetzt werden, ein sehr wichtiges Wort Modisch in Zeiten des Kampfes um sozialen Anspruch auf Egalitarismus, mehr oder weniger gleichbedeutend mit "Macht" oder "Aktivierung". Im

Straflosigkeit

Straflosigkeit

Wir erklären Ihnen, was Straflosigkeit ist und einige Beispiele für diesen juristischen Begriff. Darüber hinaus, was ist Immunität und Zurechenbarkeit. Straflosigkeit ist der daraus resultierende Umstand, dass man keine Strafe erhält oder nicht beurteilt wird. Was ist Straflosigkeit? Straflosigkeit ist die Unmöglichkeit, sanktioniert zu werden . Es i

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien

Wir erklären, was erneuerbare Energien sind, welche Bedeutung sie haben und welche Arten sie haben. Seine Vorteile und nicht erneuerbare Energie. Erneuerbare Energien können sich mit der Zeit erholen. Was sind erneuerbare Energien? Wenn wir über erneuerbare Energien „ nachhaltig“ sprechen, beziehen wir uns auf solche, die im Laufe der Zeit ohne Risiko (oder mit einem minimalen Risiko) nachhaltig genutzt werden können, dass sie erschöpft oder ausgelöscht sind. Sie bezi

Nickel

Nickel

Wir erklären, was Nickel ist, wie es entdeckt wurde, wie es erhalten wird, verwendet wird und andere Eigenschaften. Darüber hinaus Allergie gegen Nickel. Nickel ist ein metallisches Element der Ordnungszahl 28. Was ist nickel Nickel ist ein chemisch-chemisches Element , das sich in Gruppe 10 des Periodensystems der Elemente befindet und durch das Symbol Ni dargestellt wird .