• Saturday October 31,2020

Kommunikationswissenschaften

Wir erklären Ihnen, was sie sind und woraus die Kommunikationswissenschaften bestehen. Darüber hinaus, was sind seine Subspezialitäten.

Dies sind Disziplinen, die sich auf die menschliche Kommunikation konzentrieren.
  1. Was sind die Kommunikationswissenschaften?

Wenn wir uns auf die Kommunikationswissenschaften oder auch auf die Kommunikation beziehen, sprechen wir von einer Reihe von Disziplinen, deren Untersuchungsgegenstand hauptsächlich die menschliche Kommunikation ist, die als Phänomen verstanden wird. Weniger komplex, vielfältig und mit einer Reihe von sozialen Phänomenen, die von Interesse sind.

In weniger Worten sprechen wir über Wissenschaften, die sich mit dem kommunikativen Akt, seinen Mechanismen, Mitteln und Bedeutungen befassen und dafür ihre eigenen Werkzeuge und Analysemethoden generieren.

Es ist anzumerken, dass sich nicht nur die Kommunikationswissenschaften mit dem Kommunikationsprozess befassen, sondern auch andere benachbarte Disziplinen wie die Sozialanthropologie, die Kybernetik und die Sozialpsychologie auch, aber von ihren besonderen Gesichtspunkten.

Das Fachgebiet ist sehr umfangreich, so dass es schwierig ist, seine Interessengebiete zu definieren. aber in weiten Zügen unterscheiden sie sich von den Sozialwissenschaften dadurch, dass diese am Kommunikationsprozess als Weg zur Bestimmung einer bestimmten Realität interessiert sind, wie z historischer oder politischer Prozess.

Siehe auch: Formalwissenschaften.

  1. Woraus bestehen die Kommunikationswissenschaften?

Die Kommunikationswissenschaften datieren oder zumindest ihren Hintergrund seit der Antike, als griechische Philosophen die erste Rhetorik (Aristoteles) verfassten. Als Spezialdisziplin gilt sie jedoch als relativ jung, da sich ihre Entstehung und globale Bedeutung im 20. Jahrhundert abzeichnete, als die Massenproduktion die Verbreitung der Medien in der Gesellschaft ermöglichte.

Diese Disziplin zielt darauf ab, Kommunikation aus verschiedenen Blickwinkeln zu analysieren, Typologien und Analysewerkzeuge vorzuschlagen und sich an die verschiedenen Bereiche des menschlichen Lebens anzupassen, in denen der Kommunikationsakt den zentralen Platz einnimmt, wie z. B. Unternehmens- oder Organisationskommunikation, persönliche Beziehungen, Politik usw.

Diejenigen, die Kommunikation studieren, spezialisieren sich auf die Übermittlung von Nachrichten, auf die Zusammenstellung von Bedeutungen, auf die Kontexte, die den Austausch beeinflussen, und auf jeden Aspekt des komplexen Kommunikationsakts, der, obwohl er mit allen Lebewesen verbunden ist, seinen Ursprung hat Gipfel des Ausdrucks beim Menschen.

  1. Fachgebiete der Kommunikationswissenschaften

Obwohl diese Struktur der Wissensklassifizierung von Universität zu Universität oder von Land zu Land sehr unterschiedlich sein kann, können wir in groben Zügen sagen, dass die Kommunikationswissenschaften die meisten der folgenden Disziplinen abdecken:

  • Semiotik
  • Soziale Kommunikation
  • Journalismus
  • Grafikdesign
  • Fotografie
  • Marketing
  • öffentliche Meinung
  • Audiovisuelle Kommunikation
  • Multimedia
  • Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)
  • Telekommunikation
  • Radiophonie
  • Kinematographie
  • Theater
  • Rhetorik
  • Oratorium

Interessante Artikel

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E

Arbeiterklasse

Arbeiterklasse

Wir erklären Ihnen, was die Arbeiterklasse ist und wie diese soziale Klasse entstanden ist. Merkmale der Arbeiterklasse. Marxismus Der Ursprung der Arbeiterklasse ist mit den Ursprüngen des Kapitalismus verbunden. Was ist die Arbeiterklasse? Von der Industriellen Revolution (1760-1840) wird es als Arbeiterklasse, Arbeiterklasse oder einfach Proletariat der sozialen Klasse bezeichnet, die der Gesellschaft die Arbeitskräfte für Produktion, Konstruktion und Fertigung zur Verfügung stellt und empfängt Ich ändere eine wirtschaftliche Überlegung (Gehalt), ohne Eigentümer der Produktionsmittel zu werd

Fossile Brennstoffe

Fossile Brennstoffe

Wir erklären, was fossile Brennstoffe sind, wie sie entstehen und geben Beispiele. Gebrauch, Bedeutung und die Umweltauswirkungen, die sie erzeugen. Fossile Brennstoffe sind weltweit die wichtigste Energiequelle. Was sind fossile Brennstoffe? Fossile Brennstoffe wie Öl, Kohle und Erdgas stammen aus dem natürlichen Abbau organischer Stoffe (Pflanzen, Mikroorganismen, Bakterien und Algen) nach einem Umwandlungsprozess, der mehr als 600 Millionen Jahre dauern kann von Jahren Sie werden als nicht erneuerbare Energien bezeichnet, da es sich um begrenzte natürliche Ressourcen handelt, da sie einen la

Toleranz

Toleranz

Wir erklären Ihnen, was Toleranz ist und wie sich dieser Wert in der Geschichte entwickelt hat, bis er das Konzept der Toleranz von heute erreicht. Toleranz bedeutet, sich selbst und andere zu akzeptieren und zu respektieren. Was ist Toleranz? Toleranz ist der Respekt und die Akzeptanz der Meinungen, Überzeugungen, Gefühle oder Ideen anderer , auch wenn sie sich unterscheiden oder sich gegen ihre eigenen widersprechen. A

Gewerkschaft

Gewerkschaft

Wir erklären, was eine Gewerkschaft ist und welche Arten von Gewerkschaften existieren. Darüber hinaus die Gewerkschaft der Arbeiter und die Geschichte der Gewerkschaftsbewegung. Es gibt zwei Arten von Gewerkschaften, nach Vertretung und nach Finanzierung. Was ist eine Gewerkschaft? Die Gewerkschaft ist eine Gruppe von Arbeitern, um die finanziellen, beruflichen und sozialen Interessen zu verteidigen, die mit den Aufgaben und der Arbeit derjenigen verbunden sind, aus denen sie besteht.

Mikroökonomie

Mikroökonomie

Wir erklären, was die Mikroökonomie ist und in welche Zweige sie unterteilt ist. Darüber hinaus, wofür es ist und seine wichtigsten Bestrebungen. Die mikroökonomische Ökonomie zielt darauf ab, den Markt zu modellieren. Was ist die Mikroökonomie? Unter Mikroökonomie wird ein wirtschaftlicher Ansatz verstanden, der nur die Handlungen von Wirtschaftsakteuren wie Verbrauchern, Unternehmen, Arbeitnehmern und Investoren berücksichtigt. oder di