• Friday February 26,2021

Calvin-Zyklus

Wir erklären, was der Calvin-Zyklus ist, seine Stadien, seine Funktion und seine Produkte. Darüber hinaus ist seine Bedeutung für autotrophe Organismen.

Der Calvin-Zyklus ist die "dunkle Phase" der Photosynthese.
  1. Was ist der Calvin-Zyklus?

Es ist bekannt als der Calvin-Zyklus, der Calvin-Benson-Zyklus oder der Zyklus der Kohlenstofffixierung in der Photosynthese, um eine Reihe von biochemischen Prozessen, die in den Stomata von Chloroplasten stattfinden von Pflanzen und anderen autotrophen Organismen, deren Ernährung durch Photosynthese erfolgt.

Die Reaktionen, die diesen Kreislauf ausmachen, gehören zur sogenannten Dunkelphase des Photosyntheseprozesses oder unabhängigen Lichtphase, in der das aus der Atmosphäre entnommene Kohlendioxid (CO 2 ) eingebaut wird Indem es in Form von Glucose (C 6 H 12 O 6 ) in den Körper eingebracht wird, dank der Wirkung des Enzyms RuBisCo (Ribulose-1, 5-Bisphosphat-Carboxylase / Oxygenase).

Der Calvin-Zyklus verdankt seinen Namen seinem Entdecker, dem Amerikaner Melvin Calvin, der ihm 1961 den Nobelpreis für Chemie einbrachte. Weitere wichtige Mitarbeiter der Studie waren James Bassham und Andrew Benson Universität von Kalifornien, Berkeley.

  1. Stadien des Calvin-Zyklus

Jeder Calvin-Zyklus durchläuft die Phasen der Fixierung, Reduktion und Regeneration.

Der Calvin-Zyklus besteht aus drei verschiedenen Phasen:

  • Stufe 1 : Die Fixierung von CO 2, dem RuBisCo-Enzym, katalysiert die Carboxylierung von Ribulosediphosphat, dh die Fixierung von Kohlendioxid unter Bildung von PGA (3-Phosphoglycerinsäure).
  • Stufe 2 : Reduktion von PGA zu einem Zucker (CH 2 O) durch Bildung von Glycealdehyd-3-phosphat (GAP) mit NADPH (Nicotidamid-Adenin-Dinukleotid-Phosphat) und ATP (Adenosin-Triphosphat) in den Reaktionen abhängig von das Licht
  • Stufe 3 : Regeneration von Ribulosediphosphat, das ebenfalls ATP benötigt.
  1. Calvin-Zyklus-Funktion

Der Calvin-Zyklus spielt eine grundlegende Rolle im Leben von Pflanzen: Er erzeugt Glukose, einen der Hauptzucker (mit sechs Kohlenstoffatomen) für die biochemische Verwendung als Energiequelle und Struktur- oder Speichermaterial .

Der Zyklus verwendet sechs Moleküle CO2, um eines der Glucose zu erhalten, die in einem wiederholten Kreislauf chemischer Reaktionen, die Energie verbrauchen (ATP), an verschiedene Rezeptoren gebunden werden. Sechs Runden des Zyklus sind erforderlich, um ein Glucosemolekül zusammenzusetzen. Zusätzlich wird alle 3 Runden des Zyklus ein Molekül Triosaphosphat erzeugt, das in anderen Prozessen wie der Stärkesynthese verwendet wird.

  1. Bedeutung des Calvin-Zyklus

Der Calvin-Zyklus ist der einzige Stoffwechselweg, über den autotrophe Organismen das anorganische Material, von dem sie sich ernähren, wie das atmosphärische CO 2, einbauen, das die atmenden Organismen aus ihren Organismen ausscheiden. Dies tritt sowohl in photosynthetischen als auch in chemosynthetischen Organismen auf.

Gleichzeitig ist dieser Prozess von enormer ökologischer Bedeutung, da in diesem Kreislauf im Pflanzengewebe Energie gespeichert wird, die in der Trophäenpyramide nach oben übertragen wird und als Nahrung für pflanzenfressende Tiere dient, die ihrerseits dienen von Lebensmitteln zu ihren Raubtieren.

Andererseits trägt dieser Prozess der Fixierung des in CO 2, einem bekannten Treibhausgas, enthaltenen Kohlenstoffs zur Abkühlung der Atmosphäre und zur Reduzierung der Gase bei, die für die globale Erwärmung und den Klimawandel verantwortlich sind. Deshalb ist heute wichtiger denn je.

  1. Calvin-Zyklusprodukte

Der Calvin-Zyklus produziert in jeder seiner Windungen ein festes Kohlenstoffatom, so dass der Zyklus (und der Eintritt von drei Molekülen CO 2 nacheinander) drei Windungen benötigt , um ein Molekül aus Gliceraldehyd-3- zu bilden. Phosphat (3GP). So kann ein Teil des hergestellten Materials recycelt werden, um das RuBisCo zu reaktivieren, und ein anderer Teil kann zur Herstellung von Glucose verwendet werden.

Weiter mit: Kohlenstoffkreislauf


Interessante Artikel

Referenz

Referenz

Wir erklären, was eine Referenz ist, in welchen Bereichen sie verwendet wird und welche unterschiedlichen Verwendungen sie hat. Darüber hinaus einige Synonyme dieses Begriffs. Eine Referenz ersetzt Dinge durch Wörter. Was ist eine Referenz? Der Verweis bezieht sich auf die Beziehung, die zwischen einem sprachlichen Ausdruck wie einem Wort oder einer Phrase und seiner Korrelation in der realen Welt besteht, d. H

Einzellige Organismen

Einzellige Organismen

Wir erklären, was einzellige Organismen sind, ihre Eigenschaften und der erste einzellige Organismus. Einteilung, Bedeutung und Beispiele. Das Auftreten einzelliger Organismen ist immer noch schwer zu erklären. Was sind einzellige Organismen? Der einzellige Organismus ist zu all jenen Lebensformen berufen, deren Körper aus einer einzigen Zelle besteht und die zusammen mit anderen Arten von Geweben, Strukturen oder Körpern keine Art von Gewebe bilden. Mi

Harter Arbeiter

Harter Arbeiter

Wir erklären Ihnen, was ein Arbeiter ist und was dieser Begriff für den Marxismus bedeutet. Darüber hinaus, was sind die Rechte des Arbeitnehmers. Der Arbeitnehmer kann Dienstleistungen unter der Leitung einer natürlichen oder juristischen Person erbringen. Was ist ein Arbeiter? Der Begriff Arbeitnehmer bezieht sich auf jede physische Person, die ihre nachgeordneten Dienstleistungen für eine andere Institution oder Person oder Firma erbringt und eine Vergütung für eine Änderung seiner Belegschaft erhält. Das his

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E

Spezies

Spezies

Wir erklären Ihnen, was eine Art ist, woher sie stammt und in welcher Beziehung sie zur Gattung steht. Arten, Arten, die vom Aussterben bedroht sind und Beispiele. Es gibt ungefähr 1, 9 Millionen Arten von Lebewesen auf unserem Planeten. Was ist eine Art? In der Biologie wird die Grundeinheit der Klassifikation von Lebewesen , dh die untere Stufe jeder Form von Taxonomie, als Spezies verstanden.

Biochemie

Biochemie

Wir erklären Ihnen, was Biochemie ist, ihre Geschichte und die Bedeutung dieser Wissenschaft. Außerdem die Zweige, aus denen es besteht und was ein Biochemiker macht. Die Biochemie untersucht die materielle Zusammensetzung von Lebewesen. Was ist die biochemische? Die Biochemie ist die Chemie des Lebens, also der Wissenschaftszweig, der sich für die materielle Zusammensetzung von Lebewesen interessiert . D