• Monday July 4,2022

Elektrische Ladung

Wir erklären Ihnen, was eine elektrische Ladung ist, wie sie klassifiziert ist und welche Eigenschaften sie hat. Darüber hinaus, was ist Coulombs Gesetz.

Die elektrische Ladung ist eine innere Eigenschaft der Materie.
  1. Was ist eine elektrische Ladung?

In der Physik wird eine Eigenschaft der Materie als elektrische Ladung bezeichnet. Es ist einigen subatomaren Teilchen eigen und wird durch Anziehungs- oder Abstoßungskräfte zwischen ihnen durch elektromagnetische Felder nachgewiesen.

Das heißt: Materie kann elektrisch aufgeladen werden (Ladung gewinnen) und so ein elektrisches Feld erzeugen (oder genau durch ein elektrisches Feld aufgeladen werden, mit dem sie in Kontakt kommt), in dem Bekannt als elektromagnetische Wechselwirkung, eine der vier fundamentalen Wechselwirkungen der Natur.

Eine elektrische Ladung ist also jede Materie, die mit der elektromagnetischen Kraft geladen ist und diese auf irgendeine Weise übertragen kann, da sie nicht erzeugt oder zerstört werden kann . Allerdings reagiert nicht jede Materie auf elektromagnetische Induktion auf die gleiche Weise, und es kommt darauf an, dass wir von Leitern (von Elektrizität) oder Isolatoren sprechen.

Nach dem Internationalen Messsystem (SI) werden elektrische Ladungen in einer Einheit namens Coulombios oder Coulombs (C) gemessen . Sein Name wurde zu Ehren des französischen Physikers Charles-Augustin de Coulomb (1736-1806), einem der größten Gelehrten dieser Art physikalischer Phänomene, gegründet.

Eine Coulomb-Einheit ist definiert als die Ladungsmenge, die ein elektrischer Leiter in einer Sekunde durchläuft, wenn der elektrische Strom einen Ampere beträgt, und die 6.242 × 10 18 freien Elektronen entspricht.

Siehe auch: Strom

  1. Arten der elektrischen Ladung

Die Batterien haben einen Minuspol und einen Pluspol.

Elektrische Ladungen wechselwirken je nach Art miteinander, wobei es sich um positive oder negative Ladungen handeln kann, wie Benjamin Franklin sie nannte. Diese Bezeichnungen sind willkürlich, das heißt, es gibt nichts, was das Positive vom Negativen unterscheidet, aber sie werden genauso wie ein magnetischer Dipol gedacht, wie eine Batterie, die einen positiven Pol (oder einen Nordpol) und einen negativen Pol (oder einen Nordpol) hat Süden).

Das Positive wird konventionell mit dem + -Zeichen und das Negative mit dem Vorzeichen bezeichnet. Gleichheitsladungen stoßen ab. Elektrische Ladungen mit entgegengesetzten Vorzeichen ziehen sich an .

  1. Eigenschaften der elektrischen Ladung

Elektrische Ladung ist eine intrinsische Eigenschaft der Materie und befindet sich in subatomaren Partikeln : Elektronen haben eine negative Ladung und Protonen eine positive Ladung (neutrale Ladungsneutronen, wie der Name schon sagt).

Wenn ein Objekt elektrisch geladen ist, ist dies auf eine Verschiebung seiner Elektronen zurückzuführen, entweder durch Verlust (positive Ladung) oder Einlagerung (negative Ladung). Ein Material mit einem Überschuss an Elektronen in seinen äußeren Atomen hat daher eine negative Ladung, während ein Material mit einem Defizit an Elektronen eine positive Ladung hat.

In einem geschlossenen System bleibt die elektrische Ladung wie bei jeder chemischen Reaktion konstant .

  1. Coulombsches Gesetz

Die Größe der Anziehungs- oder Abstoßungskraft hängt von der Last und dem Abstand ab.

Das Coulombsche Gesetz oder das Grundprinzip der Elektrostatik regelt die Größe der Anziehungs- oder Abstoßungskräfte zwischen zwei bestimmten elektrischen Ladungen, unabhängig vom Vorzeichen ihrer Aufladung (offensichtlich, wenn dies der Fall ist) desselben Zeichens wird es eine Abstoßungskraft sein, und wenn sie das entgegengesetzte Zeichen haben, eine Anziehungskraft.

Nach diesem Gesetz ist die Kraft proportional zum Produkt aus dem Wert der Ladungen und umgekehrt proportional zum Quadrat der Entfernung, die sie voneinander trennt. Dies wird mathematisch wie folgt ausgedrückt:

F = K [(Q1 x Q2) / r 2 ]

Wo:

  • F ist die Kraft.
  • Q sind die beiden jeweiligen Gebühren.
  • r ist die Entfernung, die sie trennt.
  • K ist eine Proportionalitätskonstante, definiert als 9.10 9 Nm 2 / C 2 .

Folgen Sie mit: Ion


Interessante Artikel

Wissen

Wissen

Wir erklären, was Wissen ist, welche Elemente es ermöglichen und welche Typen es gibt. Darüber hinaus die Theorie des Wissens. Wissen umfasst eine breite Palette von Informationen, Fähigkeiten und Kenntnissen. Was ist Wissen? Es ist sehr schwierig, Wissen zu definieren oder seine konzeptuellen Grenzen festzulegen. Di

Strophe

Strophe

Wir erklären, was eine Zeilengruppe ist und welche Arten von Zeilengruppen es gibt. Außerdem einige Beispiele und wie viele Verse eine Strophe hat. Die Strophe besteht aus mehreren Versen. Was ist eine Strophe? Es werden die Abschnitte genannt, in die ein Gedicht unterteilt ist , wobei jeder aus mehreren Versen besteht.

Management

Management

Wir erklären Ihnen, was das Management ist und was die Managementinstrumente sind. Darüber hinaus, wer sind die Manager und das Management als Prozess. Das Management steuert die Ressourcen eines Unternehmens, um seine Ergebnisse zu verbessern. Was ist Management? Das Wort " Management" kommt vom "Flachen Gesto" und bezieht sich auf die Verwaltung von Ressourcen , die innerhalb einer staatlichen oder privaten Institution zu erreichen sind die von ihm vorgeschlagenen Ziele.

Straßenkunst

Straßenkunst

Wir erklären Ihnen, was Street Art ist und wie dieser künstlerische Ausdruck entstand. Arten von Street Art und ihre Eigenschaften. Die symbolische Phrase, die von einem Angestellten der globalisierten Welt abgedeckt wird. Was ist Street Art? Wenn wir über Street Art, Urban Art oder Street Art sprechen, beziehen wir uns auf informelle Techniken des künstlerischen Ausdrucks, die auf der Straße frei , manchmal sogar illegal, normalerweise in Großstädten, vorkommen . Es is

OSI-Modell

OSI-Modell

Wir erklären Ihnen, was das OSI-Modell in Computernetzwerken verwendet und wie es funktioniert. Darüber hinaus, wofür es ist und was seine Schichten sind. Das OSI-Modell ermöglicht die Kommunikation zwischen verschiedenen Computernetzwerken. Was ist das OSI-Modell? Das OSI - Modell (die Abkürzung für " Open Systems Interconnection" , dh " Interconnection of Open Systems") ist ein Referenzmodell für die Kommunikationsprotokolle des Computernetzwerke oder Computernetzwerke. Es wu

Literarisches Genre

Literarisches Genre

Wir erklären, was ein literarisches Genre ist, welche vier Genres es gibt und welche Geschichte sie haben. Darüber hinaus, was sind die lyrischen und narrativen Subgenres. Das literarische Genre hilft uns zu wissen, worum es in einem Buch geht. Was ist ein literarisches Genre? Man nennt es ein literarisches Genre, jede spezifische Kategorie, in die literarische Texte nach den Merkmalen ihrer Struktur eingeteilt werden können. s