• Tuesday June 22,2021

Kapitalismus und Sozialismus

Wir erklären Ihnen, was Kapitalismus und Sozialismus sind, die wichtigsten Wirtschaftssysteme und worin ihre Unterschiede bestehen.

Kapitalismus und Sozialismus sind zwei gegensätzliche wirtschaftliche und philosophische Systeme.
  1. Kapitalismus und Sozialismus

Es gibt viele Möglichkeiten, die Unterschiede zwischen Kapitalismus und Sozialismus zu erklären, zwei gegensätzlichen wirtschaftlichen und philosophischen Systemen. Beginnen wir damit, beide zu definieren.

KAPITALISMUS: Der Kapitalismus ist ein System, das auf dem Privateigentum an den Produktionsmitteln und der Akkumulation von Kapital als Weg zum Reichtum der Nationen beruht. In diesem System regeln Angebot und Nachfrage, die die Logik des Marktes ausmachen, die Verteilung des Kapitals und damit die Verteilung der Ressourcen.

Es entstand als Folge des Aufstiegs der Bourgeoisie zur herrschenden Klasse in der Moderne und insbesondere nach der industriellen Revolution, die das Entstehen der industriellen Konsumgesellschaft ermöglichte.

SOZIALISMUS: Der Sozialismus ist seinerseits eine politische und wirtschaftliche Doktrin, die das soziale und gemeinschaftliche Eigentum an den Produktionsmitteln fördert und deren Verwaltung durch die Arbeiterklasse, das Proletariat, zum Aufbau fördert eine Gesellschaft ohne soziale Schichten, in der Gleichheit bei der Verteilung von Ressourcen und Chancen herrscht.

Der Sozialismus stammt auch aus den bürgerlichen Revolutionen und dem Liberalismus, die aus der französischen Aufklärung hervorgegangen sind. Mit den Beiträgen von Karl Marx und Federico Engels würde der Sozialismus jedoch erst im 20. Jahrhundert eine "wissenschaftliche" Logik, das heißt ein Modell, annehmen und ein Verfahren, und damit aufhören, einfach ein Weg zu sein, das vorherrschende System zu kritisieren.

Der Sozialismus ist auch als Kommunismus bekannt, obwohl beide Begriffe nicht genau gleich sind.

Siehe auch:

  • Kapitalismus
  • Sozialismus
  1. Wie unterscheiden sie sich?

Die große Unterscheidung zwischen diesen beiden Systemen zeigt zuallererst das Modell der wirtschaftlichen Funktionsweise und die Rolle des Staates darin . Während die Kapitalisten die uneingeschränkte wirtschaftliche Freiheit verteidigen und den Markt die Bedürfnisse von Produktion und Konsum bestimmen lassen, bevorzugen die Sozialisten eine vom Staat intervenierte und kontrollierte Wirtschaft, die als Einheit agieren würde Vormund, um soziale Ungleichheit zu vermeiden.

In dieser protektionistischen Rolle des Staates sehen die Kapitalisten es als künstliche Intervention an, die nicht wirklich ein produktives Gleichgewicht zwischen Produktiv- und Konsumkräften ermöglicht, sondern künstlich durch die Einführung von Steuern oder Handelsbeschränkungen Vorteile bringt.

Darüber hinaus machen sie geltend, der Staat verwalte Ressourcen niemals so effizient wie Unternehmen und die Verteilung der Wirtschaftshilfe an benachteiligte Personen, von Sozialplänen und anderen Formen sozialer Investitionen mache die Benachteiligten nur stärker von der Unterstützung des Staates abhängig.

Die Sozialisten werfen dem Markt vor, überhaupt keine stabilen Gesellschaften aufzubauen, sondern nur die Mächtigen zu bevorzugen, die die Produktionsmittel kontrollieren und die großen nationalen und internationalen Hauptstädte. Die kapitalistische Gesellschaft ist ihrer Ansicht nach eine große Fabrik der Armut, da das privilegierte Lebensmodell der Oberschicht nur durch die Ausbeutung der Arbeitskräfte der Unterschicht erhalten werden kann.

Man könnte sagen, die Sozialisten befürworten vor allem das Gemeinwohl und den Grundsatz der Solidarität, während die Kapitalisten die Freiheit und den Individualismus gegenüber allem verteidigen, auch trotz der möglichen Ungerechtigkeiten.

Interessante Artikel

Swag

Swag

Wir erklären, was Beute ist, die Haupttheorien ihrer Entstehung, ihre unterschiedlichen Bedeutungen und einige Beispiele für diesen Begriff. Der Begriff Swag wurde um 2012 dank des Internets und der sozialen Netzwerke populär. Was ist Beute ? Der Begriff Swag stammt aus dem Englischen und insbesondere aus dem amerikanischen Slang, der mit Rap, Hip-Hop und afroamerikanischer Musik verbunden ist . D

Erosion

Erosion

Wir erklären, was Erosion ist und woraus dieser physikalische Prozess besteht. Darüber hinaus, wie die Erosion durchgeführt wird und die Erosion Wasser ist. Durch die Erosion werden unter anderem Erde und Steine ​​abgetragen. Was ist Erosion? Man spricht von Abnutzungserscheinungen, bei denen verschiedene physikalische Prozesse der Erdoberfläche auf Böden, Gesteine ​​und Materialien einwirken, die im Laufe der Zeit Widerstand leisten können. Die wichtigs

Eigentumsrecht

Eigentumsrecht

Wir erklären Ihnen, was das Eigentumsrecht ist und welche Eigenschaften es hat. Darüber hinaus Beispiele für die Anwendung dieses Rechts. Dieses Recht kann in Fällen wie dem Kauf oder Verkauf eines Hauses überprüft werden. Was ist das Eigentumsrecht? Das Eigentums- oder Eigentumsrecht ist die unmittelbare und unmittelbare Rechtsfähigkeit einer Person in Bezug auf einen bestimmten Gegenstand oder ein bestimmtes Eigentum, die es ihr ermöglicht, innerhalb des gesetzlich festgelegten Rahmens frei darüber zu verfügen. Mit ande

Emotionale Intelligenz

Emotionale Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was emotionale Intelligenz ist und wie dieses Konzept entsteht. Darüber hinaus, was sind die Vorteile der emotionalen Intelligenz. Das Konzept wird 1983 vom Psychologen Howard Gardner vorgestellt. Was ist emotionale Intelligenz? Emotionale Intelligenz bezieht sich auf die psychologischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die das Fühlen, Verstehen, Steuern und Verändern der eigenen und fremden Emotionen beinhalten . Ein

Paradigma

Paradigma

Wir erklären, was ein Paradigma ist und welche unterschiedlichen Prozesse befolgt werden müssen. Darüber hinaus ist seine Definition in der Linguistik und den Sozialwissenschaften. In der Linguistik ist ein Paradigma eine Reihe von sehr unterschiedlichen Wörtern und im Kontext. Was ist ein Paradigma? Da

Hypertext

Hypertext

Wir erklären Ihnen, was Hypertext in der Informatik ist und welche Bedeutung er im Internet hat. Eigenschaften und Verwendung von Hypertext. Hypertext funktioniert ähnlich wie menschliches Denken. Was ist ein Hypertext? Der Hypertext in der Informatik ist ein Werkzeug zum Erzeugen, Verknüpfen und Verteilen von Informationen aus verschiedenen Quellen, das auf einer nicht-sequentiellen, aber assoziativen, dh nicht-linearen Struktur beruht, direkt, aber führt von einer Sache zur anderen, sehr im Sinne des menschlichen Denkens. Di