• Saturday October 16,2021

Spezifische Wärme

Wir erklären, was spezifische Wärme ist und was ihre Einheiten sind. Außerdem die verwendeten Formeln und einige Beispiele.

Die spezifische Wärme variiert je nach physikalischem Zustand der Materie.
  1. Was ist spezifische Wärme?

Unter spezifischer Wärme, spezifischer Wärmekapazität oder spezifischer Wärmekapazität wird in der Physik die Wärmemenge verstanden, die ein Stoff oder ein thermodynamisches System ist in der Lage, vor dem Erhöhen seiner Temperatur in einer Einheit zu absorbieren. Das heißt, die spezifische Wärme misst die Wärmemenge, die benötigt wird, um diese Temperaturänderung in einer Einheit zu erzeugen.

Die spezifische Wärme (durch einen kleinen Maßstab dargestellt) hängt von anderen Variablen ab, wie der Anfangstemperatur, der Masse des Stoffes oder Systems und der Wärmekapazität (durch ein größeres C dargestellt) scula), der der Temperaturanstiegskoeffizient in einer Einheit des gesamten Systems oder der gesamten Substanzmasse ist.

Darüber hinaus variiert die spezifische Wärme je nach physikalischem Zustand der Materie, insbesondere bei Feststoffen und Gasen, da sich ihre besondere Molekülstruktur auswirkt bei der Wärmeübertragung innerhalb des Partikelsystems. Gleiches gilt für atmosphärische Druckbedingungen: Je höher der Druck, desto weniger spezifische Wärme.

Zusätzlich: Eigenschaften der Materie.

  1. Spezifische Wärmeeinheiten

Da im Internationalen Messsystem die Einheit für Wärme Joule (J) ist, wird die spezifische Wärme in diesem System in Joule pro Kilogramm und pro Kelvin (J.Kg -1 .K -1 ) ausgedrückt.

Eine andere übliche Form der Messung ist die Verwendung von Wärme pro Gramm und Grad Celsius (calg -1 . C -1 ) und in Ländern In den Gebieten, in denen das angelsächsische System verwendet wird, wird es in BTU pro Pfund und in Fahrenheit gemessen. Diese letzten beiden natürlich außerhalb der SI.

  1. Spezifische Wärmeformeln

Die Grundformulierung der spezifischen Wärme eines Stoffes lautet : c = C / m, dh die spezifische Wärme ist gleich dem Verhältnis von Wärmekapazität und Masse. Wenn dies jedoch auf eine gegebene Temperaturschwankung angewendet wird, sprechen wir über die durchschnittliche spezifische Wärmekapazität (dargestellt als ĉ ) und sie wird basierend auf der folgenden Formel berechnet:

ĉ = Q / m.Δt

Wo Q die Übertragung von Wärmeenergie zwischen dem System und seiner Umgebung darstellt, m die Masse des Systems und Δt die Temperaturerhöhung, der es ausgesetzt ist. Somit wird die spezifische Wärme ( c ) einer gegebenen Temperatur ( T ) wie folgt berechnet:

c = lim (Δt → 0). Q / m.ΔT = 1 / m. dQ / dT

  1. Beispiele für spezifische Wärme

Eine Kalorie ist erforderlich, um ein Gramm Wasser bei Raumtemperatur zu erhöhen.

Ein einfaches Beispiel für spezifische Wärme ist Wasser, mit dem Maßeinheiten dieser Größenordnung erstellt werden. Daher ist eine Kalorie erforderlich, um ein Gramm Wasser bei Raumtemperatur zu erhöhen, während 0, 5 Kalorien erforderlich sind, um die Temperatur des Eises um ein Grad auf -5 ° C zu erhöhen.

Andere spezifische Wärmeaufzeichnungen sind:

  • Aluminium: 0, 215 Kalorien pro Gramm
  • Kupfer: 0, 0924 Kalorien pro Gramm
  • Gold: 0, 0308 Kalorien pro Gramm
  • Eisen: 0, 107 Kalorien pro Gramm
  • Silizium: 0, 168 Kalorien pro Gramm
  • Kalium: 0, 019 Kalorien pro Gramm
  • Glas: 0, 2 Kalorien pro Gramm
  • Marmor: 0, 21 Kalorien pro Gramm
  • Holz: 0, 41 Kalorien pro Gramm
  • Ethylalkohol: 0, 58 Kalorien pro Gramm
  • Quecksilber: 0, 0033 Kalorien pro Gramm
  • Olivenöl: 0, 47 Kalorien pro Gramm

Interessante Artikel

Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaft

Wir erklären, was eine Zivilgesellschaft im Gesetz ist, ihre Merkmale und Beispiele. Vor- und Nachteile dieser Art der Assoziation. In einer Zivilgesellschaft verwalten Mitglieder Vermögenswerte auf eine gemeinsame Art und Weise. Was ist eine Zivilgesellschaft? Im Handelsrecht ist die Zivilgesellschaft als eine Art vertraglicher Vereinigung (dh vertraglich) bekannt, in der sich zwei oder mehr Personen verpflichten und zur gemeinsamen Verwaltung verpflichtet sind Und gemeinsame Güter wie Geld oder Industrie, um einen unnatürlichen Menschen zu schaffen, der nicht nur vom Profitstreben bestimmt is

Hefe

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden. Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen. Was ist hefe Eine Vielzahl von Pilzen , in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Ein

Richterskala

Richterskala

Wir erklären, was Richters Maßstab ist und wer ihn erfunden hat. Darüber hinaus, wofür es verwendet werden kann und welche Formel es verwendet. Die Richterìmide skalieren die Energie, die bei einem Erdbeben in der Erdkruste freigesetzt wird. Was ist die Richterskala? Die seismologische Skala von Richter, allgemein als Richter-Skala der lokalen Größe (ML) bekannt, ist eine logarithmische Messmethode n der Energiemenge, die während eines Erdbebens oder Erdbebens in der Erdkruste freigesetzt wird und die ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter (1900-1985) erhält

Institution

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen. Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln. Was ist Institution? Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation , die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. im

Robotik

Robotik

Wir erklären Ihnen, was Robotik ist, seine Geschichte, Vorteile, Typen und andere Eigenschaften. Darüber hinaus, was sind die Gesetze der Robotik. Das Wort "Robotik" wurde vom Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov geprägt. Was ist Robotik? Die Robotik ist eine Disziplin, die sich mit Design, Betrieb, Herstellung, Studium und Anwendung von Automaten oder Robotern befasst . D

Cytoplasma

Cytoplasma

Wir erklären, was das Zytoplasma ist und in welche Regionen es unterteilt ist. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Funktionen und wie ist seine Struktur. Das Zytoplasma nimmt den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran ein. Was ist das Zytoplasma? Man nennt es das innere Zytoplasma der Zellen (Protoplasma), das den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran einnimmt.