• Wednesday February 24,2021

Hitze

Wir erklären, was Wärme ist und was die Wärmeeinheiten sind. Ihre Unterschiede mit Temperatur, Arten von Wärme und Beispielen.

Bei der Wärmeleitung wird Wärme durch die Bewegung der Moleküle übertragen.
  1. Was ist wärme

Wärme ist eine Form von Energie, die spontan zwischen verschiedenen Bereichen eines Körpers oder von einem Körper zum anderen übertragen wird.

In der Thermodynamik bedeutet "Kalk" "Energietransfer" . Diese Übertragung erfolgt durch Reibung zwischen einem Körper und dem anderen und wird immer vom heißesten zum kältesten übertragen, um ein Gleichgewicht zu erreichen.

Wärme kann auf drei verschiedene Arten übertragen werden:

  • Bestrahlung. Wärme breitet sich durch magnetische Wellen aus und daher müssen die beiden Körper nicht unbedingt in Kontakt sein.
  • Wärmeleitung. Die Wärme wird durch die Bewegung der Moleküle übertragen, wodurch die Temperatur steigt, die Flüssigkeiten verdampfen, die Feststoffe schmelzen und die Körper sich ausdehnen.
  • Thermische Konvektion. Wärme wird zwischen Gasen und Flüssigkeiten übertragen.

In der Natur befindet sich die Materie in drei Zuständen: flüssig, fest und gasförmig. In bestimmten Fällen kann sich der Zustand eines Stoffes ändern, wenn Wärme auf ihn einwirkt. Dieser Vorgang wird "Phasenwechsel" genannt und es gibt folgende Varianten:

  • Sublimation rückläufig. Materie geht vom festen gasförmigen Zustand über.
  • Progressive Sublimation. Die Materie wechselt vom festen in den gasförmigen Zustand.
  • Verdampfung oder Verdampfung. Materie geht vom flüssigen in den gasförmigen Zustand über.
  • Kondensation Materie geht aus einem flüssigen Gaszustand über.
  • Erstarrung Materie verändert den festen flüssigen Zustand.
  • Fusion. Materie geht vom festen in den flüssigen Zustand über.

Siehe auch: Wärmeleitfähigkeit.

  1. Heizeinheiten

Da Wärme Energieübertragung ist, kann sie als unterdrückter Energiegewinn gemessen werden. Daher kann es mit der gleichen Einheit wie jede andere Art von Energie gemessen werden: das Joule, das zusätzlich zur Wärme zur Messung der Energiearbeit dient .

Zur Wärmemessung werden zwei weitere Einheiten verwendet:

  • Kalorie Seine Abkürzung ist Kalk und steht für die Energiemenge, die benötigt wird, um 1 Gramm Wasser um 1 ° C zu erhöhen.
  • Kilokalorie Es wird als kcal abgekürzt und steht für die Energie, die erforderlich ist, um 1 kg Wasser um 1 ° C zu erhöhen.
  1. Unterschied zwischen Hitze und Temperatur

Die Temperatur misst den thermischen Zustand eines Körpers und die kinetische Energie der Moleküle.

Hitze und Temperatur sind verschiedene Dinge, obwohl sie eng miteinander verwandt sind . Wärme ist die Übertragung von Wärmeenergie, die von einem Körper mit einer höheren Temperatur auf eine niedrigere Temperatur übertragen wird.

Die Temperatur ist dagegen ein Maß . Es ist die physikalische Größe, die den thermischen Zustand eines Körpers und die kinetische Energie der Moleküle misst.

Die Temperatur im Internationalen Einheitensystem kann auf drei verschiedenen Skalen gemessen werden: Kelvin, Celsius und Fahrenheit.

Mehr in: Temperatur.

  1. Arten von Wärme

Empfindliche Wärme beeinträchtigt weder den Zustand noch die Molekülstruktur des Körpers.

Verschiedene Arten von Wärme können identifiziert werden. Einige von ihnen sind die folgenden:

  • Latent. Es ist die Energie, die erforderlich ist, um die Phase eines bestimmten Volumens eines Stoffes zu verändern, und zwar von festen zu flüssigen oder von flüssigen zu gasförmigen Stoffen.
  • Empfindlich. Es ist die Wärme, die eine Änderung der Temperatur der Substanz erzeugt, die sie wahrnimmt. Obwohl die Körpertemperatur steigt, stört diese Wärme weder seinen Zustand noch seine Molekülstruktur.
  • Trocken Es besteht aus einer thermischen Sterilisationsmethode, die einen ähnlichen Effekt erzeugt wie das Einbrennen von Mikroorganismen, aus denen der Körper besteht.
  • Der Fusion. Es besteht aus jener Energie, die es schafft, ein Gramm einer festen Substanz in einen flüssigen Zustand zu überführen, ohne ihre Temperatur zu verändern. Diese Wärme kann die festen Bindungen der Materie aufbrechen.
  • Spezifisch. Dies ist die Wärmemenge, die benötigt wird, um die Temperatur der Masseneinheit einer Verbindung um ein Grad zu erhöhen. In diesem Fall stammt die Energie aus der Modifikation anderer Energien und ist das Ergebnis der Schwingungsbewegung von Atomen und Molekülen, aus denen die Substanzen bestehen.
  • Molar spezifisch. Es hängt mit der inneren molekularen Konstitution des Stoffes zusammen.
  1. Wärmebeispiele

Einige alltägliche Situationen, in denen Wärme- oder Energieübertragung vorhanden ist, können die folgenden sein:

  • Beim Bügeln von Kleidung. Nach dem Einstecken des Geräts erhöht es die Temperatur, kommt mit dem Stoff in Kontakt und hilft, Falten zu beseitigen.
  • Vom Tee bis zur Tasse. Wenn heißer Tee in einer Tasse serviert wird, überträgt das Wasser seine Wärme und die Tasse erhöht die Temperatur (die die Palmen normalerweise wahrnehmen).
  • Beim Servieren von Speisen auf einem Teller. Handelt es sich bei dem Geschirr um Keramik oder ein anderes leitfähiges Material, wird das darin servierte Essen heiß.
  • Sand am Strand Die von der Sonne abgestrahlte Temperatur wird von den Sandkörnern absorbiert und diese Wärme wird beispielsweise zu den Fußsohlen transportiert.
  • Vom Wasser zum Eiswürfel. Wenn ein Eiswürfel mit Wasser in einen Krug geworfen wird, überträgt dieser seine Wärme durch Wärmeleitung, wodurch der Würfel zu schmelzen beginnt.
  • Wenn Schokolade in deiner Hand schmilzt. Wenn eine Person ein Stück Schokolade für eine Weile in der Hand hält, beginnt sie aufgrund der Übertragung der Körpertemperatur zu schmelzen.
  • Beim Kochen von Wasser in der Türkei. Die Flammenwärme wird an die Basis des Truthahns geleitet, der dann auf das Wasser übertragen wird und den Siedepunkt erreicht.
  • Eine Glühbirne an. Wenn sich die Lampe einschaltet, gibt sie schnell Wärme ab.

Interessante Artikel

Masochist

Masochist

Wir erklären Ihnen, was ein Masochist ist und woraus diese Praxis besteht. Darüber hinaus, wie Masochismus in der Kultur berücksichtigt wird. Ein Masochist findet Freude an physischen oder emotionalen Schmerzen. Was ist ein Masochist? Es wird ein Masochist genannt, der Masochismus praktiziert, dh die Praxis, sich selbst zu verletzen, wird durch seine eigene Hand oder durch (physische oder emotionale) Verletzungen hervorrufen Hand von anderen, die Vergnügen oder Vergnügen irgendeiner Art, insbesondere sexueller Natur, haben. Es

Histologie

Histologie

Wir erklären, was Histologie ist und welche Themen diese Disziplin behandelt. Darüber hinaus Pflanzenhistologie, Tier und Bedeutung. Die Histologie wird auch als "Anatomie", "mikroskopisch" oder "Mikroanatomie" bezeichnet. Was ist Histologie? Die Histologie ist eine Disziplin, die Teil der Biologie ist und das Gewebe von Organismen mithilfe eines Mikroskops untersucht, um deren Struktur und Funktionen zu erkennen.

Logisches Denken

Logisches Denken

Wir erklären Ihnen, was logisches Denken ist und wozu diese Art des Denkens dient. Darüber hinaus einige Beispiele für logisches Denken. Logisches Denken stellt Beziehungen zwischen realen und abstrakten Objekten her. Was ist logisches Denken? Unter logischem Denken werden solche Formen des rein relationalen Denkens verstanden, die reale oder abstrakte Objekte und eine Reihe von Beziehungen zwischen ihnen umfassen individuelle Ausarbeitung, und das erfordert abstrakte, hypothetische Ausarbeitung. B

Windows

Windows

Wir erklären, was Windows ist und wofür dieses Betriebssystem gedacht ist. Darüber hinaus die Liste seiner Versionen und was ist Linux. Windows erschien 1985 als Fortschritt bei der Modernisierung von MS-DOS. Was ist Windows? Es wird als Windows, MS Windows, Microsoft Windows, eine Betriebssystemfamilie für PCs , Smartphones und andere Computersysteme, erstellt und von der nordamerikanischen Firma Microsoft für verschiedene Systemarchitektur-Unterstützungen (wie x86 und ARM) vermarktet. Gena

pH

pH

Wir erklären, wie hoch der pH-Wert ist und mit welchen Instrumenten er gemessen wird. Außerdem die pH-Skala und Beispiele für Säuren, Neutrale und Basen. Der pH-Wert ist nicht mehr als der Indikator für das Potenzial von Wasserstoff. Was ist der pH-Wert? Der pH-Wert ist eine Maßeinheit, mit der der Säuregrad oder die Alkalität eines Stoffes bestimmt werden kann . Es wir

Sozialrecht

Sozialrecht

Wir erklären, was Sozialrecht ist, seine Merkmale, Zweige und Beispiele. Darüber hinaus, warum es wichtig ist und was ist der Sozialstaat. Das Sozialrecht schützt die schwächsten Gesellschaftsschichten. Was ist Sozialrecht? Das Sozialrecht ist eine Reihe von Gesetzen, Bestimmungen und Normen, mit denen die Grundsätze und Maßnahmen zum Schutz von wirtschaftlich schwachen Menschen, Gruppen und Sektoren der Gesellschaft festgelegt und differenziert werden. Dies