• Tuesday September 29,2020

Mittelmeerwald

Wir erklären, was der Mittelmeerwald ist, seine Flora, Fauna, Erleichterung, Klima und andere Eigenschaften. Außerdem, wo es sich befindet.

Der mediterrane Wald ist ein trockenes, bewaldetes und schrubbendes Biom.
  1. Was ist der Mittelmeerwald?

Es wird als mediterraner Wald, Hartholz oder mediterranes Buschland bezeichnet, zu einem bewaldeten Biom und Buschland, das häufig in Regionen mit mediterranem Klima auftritt, dh einem ähnlichen Klima wie in der Nähe des europäischen Meeres name

Diese Arten von Wäldern stammen aus sehr alten Zeiten und haben die Entstehungsereignisse des Mittelmeerraums (vom Tethys-Meer im Mesozoikum) überstanden. Andererseits widersetzten sie sich auch der Intervention des Menschen, der eine wichtige Rolle bei der Gestaltung seiner Biozönose gespielt hat.

Der Mittelmeerwald ist jedoch sehr empfindlich gegen Wüstenbildung, wenn der Oberboden zerstört wird, da es sich um eine Art hartes Biom handelt, das von xerifiler Vegetation (angepasst an die Umwelt) gebildet wird trocken) und geringe Artenvielfalt.

Gegenwärtig gibt es zahlreiche Initiativen zum Schutz dieser Wälder, die auch vom Klimawandel bedroht sind, deren Ergebnisse jedoch nicht sehr ermutigend erscheinen: ein Wachstum von nur 2% zwischen 2010 und 2015, so n UN-Zahlen.

Es kann Ihnen dienen: Nadelwald

  1. Lage des mediterranen Waldes

Die Mallee-Wälder sind mediterrane Wälder in Australien.

Die mediterranen Wälder sind weltweit in fünf Klimaregionen verteilt, die sich an der Westfassade verschiedener Kontinente befinden. Diese Regionen sind:

  • Das endorheische Becken rund um das Mittelmeer, zwischen Südeuropa, Nordafrika und dem westlichen Nahen Osten.
  • Der Chaparral Californiano, im Bundesstaat Kalifornien der Vereinigten Staaten.
  • Das chilenische Buschland, an der Westküste Südamerikas und in Zentralchile.
  • Die südafrikanischen Fynbos, gelegen in der Kapregion.
  • Die Mallee im Südwesten und Süden Australiens.
  1. Mediterrane Waldmerkmale

Es ist ein xerophiler Wald mit holzigem, aromatischem und dornigem Unterholz . Es enthält eine bescheidene Anzahl von Pflanzenarten und eine Tendenz zu starker Wüstenbildung, entweder infolge der Zerstörung der Vegetationsschicht oder durch die erosive Wirkung der Regenfälle auf den Boden.

Die Pflanzenarten sind an das Feuer angepasst, was sich in der Dürre der Sommer wiederholt. Daher haben sie sehr dicke und widerstandsfähige Krusten, mit denen sie sich schützen können, sowie mit Wachs bedeckte Blätter, um den Wasserverlust in den warmen Monaten zu verhindern.

Es kann dir dienen: Laubwald

  1. Mediterrane Waldfauna

Der Luchs ist eines der Raubtiere des Mittelmeerwaldes.

Im mediterranen Wald gibt es eine an die klimatischen Bedingungen und das Gemüse angepasste Tiervielfalt, die als Nahrung zur Verfügung steht . Wie in anderen Wäldern sind Insekten die zahlreichste und erfolgreichste Tiergruppe, die eine Nahrungskette mit Greifvögeln, kleinen Nagetieren, Eichhörnchen, Hasen und kleinen Reptilien besitzt.

Es gibt auch größere Raubtiere wie den Luchs (insbesondere den iberischen Luchs), Füchse, Adler und Wölfe. Es gibt auch pflanzenfressende Tiere wie die Bergziege. Amphibien gibt es im Überfluss und viele Vogelarten wie Jay, Piquituerto, Herrerillo oder Chotacabras.

Weiteres in: Waldtiere

  1. Mediterrane Waldflora

An die Trockenheit angepasste Bäume wie der Lentisk gibt es zuhauf.

In diesen Wäldern überwiegen Perennifolien wie Steineichen inmitten einer an die sommerliche Trockenheit angepassten Xerifile- und Sclerifile-Vegetation . Es gibt auch viele Lentisk, Aladierno, viele Reben wie Sarsaparilla und auch Jaras, Rosmarin und Thymian.

Es gibt Arten, die Blumen produzieren, wie die Carrasco-Kiefer und die Kiefer, die Sabina oder die Madro, und in den M sh das-Regionen gibt es reichlich Quejigo und Korkeiche. Wenn Sie in andere Regionen wechseln, formen Sie in der Regel Mischwälder mit anderen Laub- oder Galeriewäldern.

  1. Relief des mediterranen Waldes

Der mediterrane Wald überwiegt in Flachreliefs, Ebenen, mit gelegentlichen Gebirgszügen und vor allem den Tälern. Die umliegenden Berge sind in der Regel jung, mit relevanten Hochebenen und hoher Bevölkerungsdichte.

  1. Mediterranes Waldklima

Das mediterrane Klima ist geprägt von milden Wintern, warmen Herbst, regnerischen Quellen und trockenen Sommern, in denen Waldbrände im Überfluss sind, an die sich die Vegetation anpasst (Vegetation) In pyr fila).

Im Durchschnitt wird die Temperatur über 20 ° C gehalten, was saisonale Schwankungen zur Folge hat. Die Niederschlagsmenge ist während des Jahres nicht sehr hoch, obwohl sie in bestimmten Regionen 1000 mm überschreiten kann.

Diese Art von Klima unterscheidet sich sowohl vom küstennahen Mittelmeerklima (wassernah, stabiler und feuchter) als auch vom kontinentalen Mittelmeerklima (trockener und mit größeren thermischen Schwankungen). .

Weiter mit: Gemäßigter Wald, Tropenwald


Interessante Artikel

Viskosität

Viskosität

Wir erklären, was Viskosität ist und welche Typen es gibt. Außerdem, wie ist die Viskosität von Wasser und einige Beispiele für diese Eigenschaft. Alle Flüssigkeiten haben eine Viskosität, mit Ausnahme von idealen oder superflüssigen Flüssigkeiten. Wie ist die Viskosität? Wenn wir über Viskosität sprechen, beziehen wir uns auf eine Eigenschaft von Flüssigkeiten , die dem Konzept der Dicke entspricht , dh den Widerstand, den bestimmte Substanzen fließen müssen, um allmähliche Verformungen aufgrund von Scherbeanspruchungen oder Spannungen von zu erleiden Traktion. Alle Flüssigke

Natürliche Phänomene

Natürliche Phänomene

Wir erklären Ihnen, was die natürlichen Phänomene sind, ihre Ursachen, Klassifizierung und einige Beispiele. Was sind darüber hinaus Naturkatastrophen? Pinguinwanderungen sind natürliche biologische Phänomene. Was sind natürliche Phänomene? Ein Naturphänomen ist ein Ereignis der Veränderung in der Natur , von deren Ursprung der Mensch wenig oder gar nichts zu tun hat. Dies kan

Anthropologie

Anthropologie

Wir erklären Ihnen, was Anthropologie ist und wie diese Wissenschaft entsteht. Darüber hinaus Zusammenfassung seiner Geschichte und der Zweige der aktuellen Anthropologie. Die Anthropologie konzentriert sich auf das Studium des Menschen. Was ist Anthropologie? Die Anthropologie ist eine Sozialwissenschaft, die sich auf das Studium des Menschen in seiner integralen Form konzentriert.

Romantik

Romantik

Wir erklären Ihnen, was Romantik ist, wann und wie diese künstlerische Bewegung begann. Darüber hinaus die Themen der Romantik. Romantik bezieht sich auf die Emotion, die die wilden Räume weckt. Was ist Romantik? Romantik ist die künstlerische, kulturelle und literarische Bewegung, die im späten 18. Jahr

Evolution des Menschen

Evolution des Menschen

Wir erklären Ihnen, wie sich der Mensch entwickelt und wann dieser Prozess begann. Darüber hinaus die verschiedenen Stadien der menschlichen Evolution. Die Evolution begann vor 5 bis 7 Millionen Jahren auf dem afrikanischen Kontinent. Was ist die Evolution des Menschen? Die menschliche Evolution ist der Name für den allmählichen und historischen Prozess der biologischen Veränderung der primitivsten Vorfahren ( Australopithecus ). sp

Elektrostatik

Elektrostatik

Wir erklären Ihnen, was Elektrostatik ist, worauf es in diesem Bereich der Physik ankommt und was elektrostatische Phänomene sind. Die ästhetische Elektrizität ist Gegenstand der Untersuchung der Elektrostatik. Was ist elektrostatisch? Es ist als elektrostatischer Zweig der Physik bekannt, der die Effekte untersucht, die in den Körpern als Ergebnis ihrer elektrischen Ladungen oder des Verhaltens der Ladungen erzeugt werden elektrisch in Gleichgewichtssituation. Die