• Saturday April 17,2021

Laubwald

Wir erklären, was der Laubwald ist, wo er sich befindet, seine Flora, Fauna und sein Klima. Darüber hinaus können welche Faktoren es zerstören.

Bäume im Laubwald verlieren im Herbst ihre Blätter.
  1. Was ist der Laubwald?

Gemäßigte Laubwälder oder einfach Laubwälder, auch als estisilva oder estisilva bezeichnet, sind jene Wälder, die sich in der gemäßigten Region des Planeten befinden. Sie bestehen aus Pflanzenarten, die im Herbst ihre Blätter verlieren, den Winter überleben und im Frühling herausfordernd sind.

Von dort kommt sein Name: laubwechselnd, vom lateinischen laubwechselnd, "Fall" und Folium, "Blätter", im Gegensatz zu immergrün oder immergrün. Dieser Mechanismus ist nichts anderes als eine biologische Anpassung, die es den Bäumen ermöglicht, ihren stabilen Wasserstand aufrechtzuerhalten, da der Verlust von Blättern das Schwitzen verhindert.

Der Fall der Blätter hat jedoch auch den Effekt, dass der Boden mit organischem Material versorgt und seine Fruchtbarkeitsmargen erhöht werden. Daher befinden sich diese Wälder normalerweise auf sehr nährstoffreichen Böden.

Es kann dir dienen: Erdökosystem, Biom

  1. Standort von Laubwäldern

Laubwälder sind an verschiedenen Orten in beiden Hemisphären des Planeten verteilt. Das Relief, in dem sie normalerweise erscheinen, ist vielfältig, sowohl schlicht als auch bergig.

Sie kommen in weiten Teilen Europas (West-, Mittel- und Ostasien ), in Westasien, an der Ostküste Nordamerikas und am Rande des südlichen Chiles und in Südostaustralien vor .

Siehe auch: Mittelmeerwald

  1. Laubwald Flora

Farne, Moos, Sträucher und andere kleine Pflanzen vermehren sich im Unterholz.

Typische Arten des Laubwaldes sind meist breite und flachblättrige Bäume wie Eiche, Birke, Buche, Pappel, Ulme und Ahorn. Die schlanken und gewölbten Gläser gehen in der Regel mühelos 30 Meter in die Höhe, mit harten, glatten und braunen Krusten.

Im Unterholz gibt es kleinere Pflanzenarten wie Flechten, Moos, Farne, Wildblumen und andere kleine Pflanzen mit einem durchschnittlichen Gehalt an Büschen verschiedener Arten.

  1. Laubwald-Fauna

In Laubwäldern leben viele verschiedene Füchse.

Laubwälder sind wie Pflanzen an das wechselnde Klima und die markierten Jahreszeiten angepasst . Vor dem Eintreffen der Kälte greifen einige Arten auf Abwehrmechanismen zurück, wie zum Beispiel:

  • Winterschlaf Es besteht aus Isolation in seinem Bau, der auf den Frühling wartet.
  • Migration Die massive Bewegung in Richtung festerer Gebiete kehrt zurück, wenn die Kälte vorüber ist.

Ebenso verteilen sich die Tiere des Laubwaldes entlang der Vegetationsschichten und können sich über ganze Zeiträume im Unterholz oder auf den Ästen aufhalten.

Während umgestürztes Holz Salamandern, Kröten und anderen Amphibien Schutz bietet, bleiben Zugvögel wie Gänse, Zimmerleute, Raubvögel, Habichte, Kolumbiden, Strigiforme und Fasane zurück oben drauf.

Reptilien sind in diesem Wald in der kalten Jahreszeit weniger verbreitet, während Waschbären, Rinder, Ziegen, Stachelschweine, Katzen, Hunde und Biber häufig sind. Es gibt auch eine gute Darstellung von Schlangen.

Weiteres in: Waldtiere

  1. Klima des Laubwaldes

Im Laubwald sind die vier Jahreszeiten gut differenziert.

Sie sind typisch für das feuchte Kontinentalklima sowie das Seeklima in Westeuropa. Durchschnittstemperaturen werden immer über 0 ° C, reichlich Regen und gut über das Jahr verteilt aufgezeichnet, ohne Trockenperioden, die die Entwicklung der Pflanzen beeinträchtigen.

Im Gegenteil, es gibt einen Überschuss an Wasser, den der Boden nicht aufnehmen kann und der die niedrigen Gebiete überflutet. Dieses Klima hat seine vier Jahreszeiten sehr gut definiert, mit sehr gut differenzierter biologischer Aktivität.

Es kann dir dienen: Gemäßigter Wald

  1. Zerstörung des Laubwaldes

Die Regionen des Laubwaldes haben aufgrund ihres fruchtbaren Bodens und ihres wertvollen Holzes ein großes Interesse an menschlicher Besiedlung. Infolgedessen haben wahlloser Holzeinschlag und Bodenreformen im Laufe der Jahrzehnte ganze Wälder auf praktisch nichts reduziert .

Um den entstandenen Schaden zu beheben, gibt es Programme zur Wiedereingliederung der Tierwelt und zur Wiederherstellung des Laubwaldes in Europa, den USA und anderen Regionen.

Weiter mit: Bodenverschmutzung, Bodenerosion


Interessante Artikel

Enzyme

Enzyme

Wir erklären, was Enzyme sind und wie sie aufgebaut sind. Außerdem, wie sie klassifiziert sind und wie diese Proteine ​​wirken. Enzyme sind eine Reihe von Proteinen, die chemische Reaktionen katalysieren. Was sind Enzyme? Enzyme werden als eine Reihe von Proteinen bezeichnet, die für die Katalyse (Brennen, Beschleunigen, Modifizieren, Verlangsamen und sogar Stoppen) verschiedener chemischer Reaktionen verantwortlich sind, sofern sie thermodynamisch möglich sind. Dies b

Aerobe Beständigkeit

Aerobe Beständigkeit

Wir erklären Ihnen, was Aerobic Resistance ist, welche Übungen durchgeführt werden können und was Anaerobic Resistance ist. Aerober Widerstand bezieht sich auf die Atmung und den inneren Sauerstoffhaushalt des Körpers. Was ist aerobe Resistenz? Der aerobe Widerstand ist eine der beiden Formen des Widerstands des menschlichen Körpers , dh seine Fähigkeit, eine Aktivität kontinuierlich auszuführen oder so lange wie möglich zu arbeiten. Im Falle

Einheimische Arten

Einheimische Arten

Wir erklären Ihnen, was eine einheimische Art ist, was eine endemische und exotische Art ist. Darüber hinaus einige Beispiele einheimischer Arten. Die gesamten einheimischen Arten bilden die einheimische Fauna und Flora jeder Region. Was ist eine einheimische Art? Es wird von einem Tier, einer Pflanze oder einer anderen Art gesprochen, die eine einheimische Art ist, wenn sie von einem bestimmten geografischen Ort stammt, dh in dieser Region heimisch ist, ohne dass der Mensch eingreift.

Tod

Tod

Wir erklären Ihnen, was der Tod ist, was dieser Prozess in Abhängigkeit von den Religionen und den Bedeutungen dieses Begriffs in verschiedenen Bereichen bedeutet. Das Wort Tod wurde schon immer von allen Menschen gefürchtet. Was ist der Tod? Der Begriff Tod bedeutet das Ende des Lebens , dh wenn ein Organismus oder Lebewesen keine Lebenszeichen mehr hat. D

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E

Programmiersprache

Programmiersprache

Wir erklären, was eine Programmiersprache ist und wie sie klassifiziert werden kann. Darüber hinaus einige Beispiele für diese Programme. Eine Computersprache hat den Zweck, Computerprogramme zu erstellen. Was ist eine Programmiersprache? In der Informatik wird ein Programm zur Erstellung anderer Computerprogramme als Programmiersprache bezeichnet . D