• Thursday October 21,2021

Anleihen

Wir erklären, was die Anleihen sind, wofür sie bestimmt sind und welche Arten von Anleihen es gibt. Darüber hinaus, was ist die Ausgabe von Anleihen und einige Beispiele.

Anleihen sind eine Art verkaufsfähige Zahlungen an Dritte.
  1. Was sind die Boni?

Im Finanzbereich wird eine Art von Schuldinstrumenten, die sowohl von privaten als auch von staatlichen Stellen verwendet wird, als mehr oder weniger gleichwertige Schuldinstrumente oder nach dieser Methode bezeichnet Sie sind einfach eine Art verkaufsfähige Zahlungen an Dritte.

Die "Anleihen" dienen dazu, Mittel vom Finanzmarkt zu beschaffen . Sie werden von einem Finanzunternehmen ausgegeben und auf den Namen des Inhabers am Markt oder an der Börse platziert, an der sie gehandelt werden. Der Emittent der Schuldverschreibungen erhält einen Kapitalbetrag und verpflichtet sich, diesen am Ende einer festen Laufzeit zurückzugeben und dem Inhaber Zinsen in Form eines festen oder variablen Einkommens zu zahlen.

Dies bedeutet, dass jeder Anleihe auch ein Risikoprozentsatz zugeordnet ist : Risiko, dass die Marktzinssätze variieren und den Preis des Schuldtitels verändern; Risiko, dass der Emittent am Ende der Laufzeit nicht in der Lage ist, das geliehene Kapital zurückzugeben; oder es besteht die Gefahr, dass die Inflation bei Verfall der Anleihe die Kaufkraft der Währung so stark abgewertet hat, dass die Rendite nicht mehr wahrnehmbar ist (keine Gewinne).

Die Kenner der Region sprechen von einer Laufzeit einer Anleihe, um die verbleibende Zeit für deren Ablauf und für die Rückzahlung des Kapitals zu bezeichnen.

Es kann Ihnen dienen: Standard.

  1. Arten von Anleihen

Einfache Anleihen ermöglichen es dem Inhaber, Kapital in ein Unternehmen einzubringen.

Es gibt die folgenden Arten von Boni gemäß den Spielregeln, die sie bestimmen:

  • Einfache Anleihen . Diejenigen, die es dem Inhaber ermöglichen, Kapital in ein Unternehmen einzubringen und einen Teil seiner Schulden zu erwerben, Zinsen zu erhalten und das investierte Kapital bei Fälligkeit einzuziehen.
  • Öffentliche Anleihen Die von einer staatlichen Institution zur Finanzierung ausgestellt.
  • Rückzahlbare Anleihen . Sie können anstelle von Kapital gegen bestehende Aktien des Unternehmens oder der Organisation eingetauscht werden.
  • Wandelanleihen Sie können zu einem vorher festgelegten Preis in neu emittierte Aktien umgetauscht werden, wobei die Rendite geringer ausfällt.
  • Null-Kupon-Anleihen . Es zahlt während seiner Laufzeit keine Zinsen, aber es zahlt alles am Ende, wenn es verfällt, akkumuliert. Sein Wert ist normalerweise kleiner als nominal.
  • Bargeldanleihen Sie werden von Unternehmen ausgegeben, um den Bargeldbedarf zu decken, und geben nach Ablauf das investierte Kapital an den Käufer zurück.
  • Streifen Bonus . Der Name stammt vom englischen Strip („Divide“). Hier können Sie den Wert der Anleihe in jede der von ihr generierten Zahlungen einteilen und das Zins- und das Kapitalgeld getrennt aushandeln.
  • Unbefristete Schuldverschreibungen . Sie verfallen nie, das heißt, sie geben niemals das investierte Kapital zurück, aber sie erzeugen fortwährend Zinsen.
  • Junk-Anleihen . Wertpapiere mit hohem Risiko und niedrigem Rating, die das Risiko mit hohen Renditen belohnen.
  1. Anleiheemission

Die Emission von Schuldverschreibungen kann von einer privaten Finanzorganisation (Unternehmen, Banken usw.) oder von einer öffentlichen Stelle (Zentralbanken, öffentliche Unternehmen usw.) durchgeführt werden und ist in der Regel für die Kapitalinhaber von Interesse, die ihr Vermögen gegen die Emission von Schuldverschreibungen schützen möchten Inflation, oder setzen Sie sie einfach, um Einkommen zu produzieren.

Dies liegt hauptsächlich an der Tatsache, dass die Anleihen einen voraussichtlichen Geldfluss aufweisen . Sie können den Wert ablesen, den sie am Ende der Laufzeit aufweisen werden. Anleihen entziehen sich jedoch nicht der Dynamik der Börse, und ihre Funktionsweise wird stets in dem zwischen dem Emittenten und dem Inhaber geschlossenen Vertrag festgelegt.

  1. Bonus Beispiele

Die Mietschuldverschreibungen hatten einen Nominalwert von 5, 00 USD.

Einige Beispiele für Anleihenfinanzierungen sind:

  • Income Bonds Im Jahr 2011 hat die US-amerikanische Stadt Chicago Anleihen unter dem Titel „City of Chicago - Chicago Midway Airport - Revenue Bonds - Serie 2001A“ im Gesamtbetrag von 222.465, 00 USD begeben. Diese Anleihen hatten einen Nominalwert von 5, 00 USD und eine Nominalverzinsung von 5, 5% über eine Laufzeit von 30 Jahren. Mit dem auf diese Weise eingenommenen Geld wurden die neuen Terminals des Flughafens Midway gebaut, und der Erlös des Flughafens ermöglichte es, die Zinsen für die entstandenen Schulden zu zahlen.
  • Allgemeine Schuldverschreibungen . Die zum US-Bundesstaat Kalifornien gehörende Grafschaft Monterrey hat im Jahr 2002 eine Reihe von Anleihen unter dem Titel Carmel Unified School District - Monterey County - Kalifornien - Allgemeine Schuldverschreibungen - Serie 2002 emittiert. Mit ihnen wurde ein Gesamtbetrag von US $ aufgebracht. 9.663.455, 00 USD mit einem Nominalwert von 5.000 USD und einem Nominalzins von 6%, zahlbar nach 30 Jahren. Mit diesem Geld wurden die gesamten Schulen des Landkreises ausgebaut und erneuert, da die Einnahmen hoch waren und die Zinsen für die Anleihe problemlos gezahlt werden konnten.

Weiter mit: Aktion.

Interessante Artikel

Interview

Interview

Wir erklären, was ein Interview ist und wofür es gedacht ist. Was sind Vorstellungsgespräche, Zeitungsinterviews und klinische Interviews? Der Zweck der Interviews ist es, bestimmte Informationen zu erhalten. Was ist ein Interview? Ein Interview ist ein Gedanken- und Meinungsaustausch durch ein Gespräch zwischen einer, zwei oder mehr Personen, zu deren Beantwortung ein Interviewer bestimmt ist. De

Organisatorische Kommunikation

Organisatorische Kommunikation

Wir erklären Ihnen, was die organisatorische Kommunikation ist, ihre Bedeutung und Klassifizierung. Die Hindernisse, Strategien und Beispiele. Organisatorische Kommunikation wirkt sich auf Produktivität und Qualität aus. Was ist organisatorische Kommunikation? Es wird als organisatorische Kommunikation, institutionelle Kommunikation oder Unternehmenskommunikation bezeichnet, um Informationen zwischen verbundenen Personen oder Personen, die Teil einer bestimmten Art von Organisation sind, zu senden und zu empfangen. n

Alte Medien

Alte Medien

Wir erklären Ihnen, was die alten Medien sind und was diese Medien sind. Darüber hinaus, was sind ihre Vor- und Nachteile. Die alten Medien ließen die Grenzen und die Distanz hinter sich. Was sind die alten Medien? Das Kommunikationsmittel sind die Instrumente, Geräte oder Werkzeuge, mit denen ein Absender seine Nachricht so senden kann, dass sie von einem Empfänger empfangen wird . Ält

Faltblatt

Faltblatt

Wir erklären, was eine Informations- oder Werbebroschüre ist und wofür sie gedacht ist. Welche Informationen verbreiten sie und wie sollten sie strukturiert sein? Die Broschüren dienen als Informationsmedium. Sehen Sie diese komplette Broschüre hier. Was ist eine Broschüre? Eine Broschüre ist ein Text, der auf kleinen Blättern mit verschiedenen Formen gedruckt wird und als Werbemittel dient . Sie we

Strategische Planung

Strategische Planung

Wir erklären, was strategische Planung ist und woraus dieser Prozess besteht. Warum ist es wichtig und strategische Planungsmodelle. Bei der strategischen Planung wird der bestmögliche Einsatz von Ressourcen zum Erreichen eines Ziels angestrebt. Was ist strategische Planung? Unter strategischer Planung oder strategischer Planung versteht man normalerweise einen systematischen, dh methodischen Prozess zur Umsetzung von Plänen, um die gewünschten Ziele und Ergebnisse zu erzielen. .

Einfühlungsvermögen

Einfühlungsvermögen

Wir erklären Ihnen, was die Krawatte ist und warum sie als Wert angesehen wird. Darüber hinaus einige Beispiele für diese Fähigkeit und was ist Durchsetzungsvermögen. Empathie ist die Fähigkeit, sich emotional mit anderen zu verbinden. Was ist das Einfühlungsvermögen? Wenn wir über „Empatia“ sprechen, beziehen wir uns auf die Fähigkeit des Menschen, sich emotional mit anderen zu verbinden und in der Lage zu sein, das Leiden, Glück oder die Gefühle eines anderen wahrzunehmen, zu erkennen, zu teilen und zu verstehen. Das heißt, es