• Sunday September 25,2022

Biome

Wir erklären, was ein Biom ist und welche Arten von Biomen existieren. Darüber hinaus Beispiele für Biome: Wüste, Steppe, Tundra, Dschungel und vieles mehr.

Der Regenwald ist das Biom mit der größten Biomassefülle auf dem Planeten.
  1. Was ist ein Biom?

Biome, biologische Gebiete oder bioklimatische Landschaften werden als Regionen der Erdoberfläche bezeichnet, die in Bezug auf Klima, Flora und Fauna Einheitlichkeiten aufweisen und somit ein Gebiet bilden erkennbar an Art und Vielfalt der darin vorkommenden Ökosysteme.

Ein und dasselbe Biom kann also unterschiedliche lokale Namen haben, wird jedoch immer als dieselbe biogeografische Kategorie mit stabilen ökologischen Merkmalen angesehen . Dieser Begriff sollte nicht mit anderen Begriffen wie Ökozone, Lebensraum oder Ökoregionen verwechselt werden.

Unter Berücksichtigung grundlegender und bestimmender Merkmale wie Höhe, Breite, Temperatur, Bodentypen und Niederschlagsreichweite kann somit die Menge der auf der Erdoberfläche vorhandenen Biome unter Berücksichtigung von Kriterien verfolgt werden In Bezug auf Böden, Vegetation und Fauna, jedes für sich zu definieren. Dies ist eine besonders wichtige Klassifizierungsarbeit für Biologen, Ökologen und Naturschützer.

Die Anzahl der Biome auf der Welt ist begrenzt und deckt alle bisher bekannten Orte ab. Nach Angaben des WWF gibt es 14 terrestrische, 14 Süßwasser- und 7 Meeresbiome .

Siehe auch: Abiotische Faktoren.

  1. Arten von Biomen

Biomes werden nach verschiedenen Systemen klassifiziert, aber die am häufigsten verwendeten sind die von WWF, Holdridge, Whittaker, Walter und Bailey. Jedes System basiert auf eigenen Regeln, die die physischen, geografischen, klimatischen und biologischen Bedingungen berücksichtigen, die für jede Region gelten. Man kann also sprechen von:

  • Erdbiome Diejenigen, die auf dem Festland stattfinden, also irgendwo auf dem Festlandsockel, ob in Ebenen, Bergen oder Wüsten jeglicher Art.
  • Marine Biomes Diejenigen, die in Salzwasservorkommen gefunden werden: Meere und Ozeane sowie die kontinentalen Küsten.
  • Süßwasserbiome Diese finden in Seen, Flüssen und anderen Süßwasservorkommen sowie an ihren jeweiligen Küsten statt.
  1. Biome-Beispiele

  • Wüste Ein überwiegend trockenes Biom mit wenig Niederschlag und xerophytischer Vegetation, falls vorhanden. Es gibt warme, wie die, die den nördlichen Teil Afrikas (Sahara-Wüste) bedeckt und gefroren oder polar sind, wie das gefrorene Plateau der Antarktis, so kalt, dass flüssiges Wasser nicht existiert. Sie kommen meist auch auf sandigen, steinigen und eisigen Böden vor. Fast ein Drittel des Planeten ist von dieser Art von Biom bedeckt: 50 Millionen Quadratkilometer (53% warm und der Rest kalt).
  • Steppe Niedrige Niederschlagsmenge, flaches Gebiet und krautige Vegetation (höchstens Sträucher und Unkräuter), die normalerweise weit vom Meer entfernt ist. Sie haben eine breite thermische Variation und Böden, die reich an Mineralien, aber wenig organische Substanz und daher nicht sehr fruchtbar sind. Es kann als Ödland betrachtet werden, dh als kalte und felsige Wüste wie die Steppen Asiens, Nordamerikas und des argentinischen Patagoniens oder das Hochplateau der Andenpuna.
  • Tundra Niedertemperaturbiome und eisige Böden, niedrige Vegetation typisch für Polargebiete, nehmen fast ein Fünftel der Gesamtfläche des Planeten ein. Moose, Flechten und sumpfige Böden überwiegen, reich an Torfmooren . Es ist üblich in Sibirien, Alaska, Kanada und Grönland sowie in den südlichen Extremen von Chile und Argentinien, Regionen mit kaltem Klima und kurzem Sommer, deren maximale Temperaturen 10 ° C nicht überschreiten. Manchmal kann es zum Einfrieren des Bodens ( Permafrost ) kommen.
  • Taiga Gleichzeitig als borealer Wald bezeichnet, ist dieses Biom das größte Waldreservat der Welt. Es besteht fast ausschließlich aus Nadelbäumen großer und immergrüner Größe, wie Tannen, Ahorn und Kiefern, sowie einer üppigen pflanzenfressenden Fauna. Sie sind exklusiv für die nördliche Hemisphäre: Sibirien und das europäische Russland, Alaska und Kanada.
  • Wiese . Überwiegendes Vorkommen von Grasland und gemäßigten Dickichten in Gebieten mit geringem Niederschlag (etwa 300 bis 1500 mm pro Jahr), die keine Wälder beherbergen können, aber keine Wüstengebiete werden. Sein Boden besteht aus fruchtbaren und reichlich vorhandenen Schichten, die aus dem kurzen Leben der Vegetation stammen. Ideal für den Anbau von Nahrungspflanzen, mit kalten Wintern und heißen Sommern, typisch für die nordamerikanischen Gebiete oder die argentinische Pampa.
  • Regenwald Dieses Biom erstreckt sich in der Nähe des Äquators, in Südamerika (Amazonien), in Afrika (Kongo-Dschungel), in Asien und Ozeanien. Es ist die am häufigsten vorkommende Biomasse auf dem Planeten: eine hohe und üppige Vegetation mit einer reichhaltigen Krone, die einen fruchtbaren und feuchten Boden garantiert, mit sehr häufigen und reichlichen jährlichen Niederschlägen und einem warmen Klima ohne Winter. Sie sind das große Biodiversitätsreservoir des Planeten (50% aller bekannten Arten) in einem Streifen, der weniger als 7% der Erdoberfläche ausmacht.

Interessante Artikel

URL

URL

Wir erklären, was eine URL ist, wozu sie dient und wie sie funktioniert. Darüber hinaus die Teile einer URL und deren Hauptfunktionen. Über eine URL können Sie bestimmte Informationen im Internet suchen und abrufen. Was ist eine URL? Es ist in der Informatik als URL (englisches Akronym: "Uniform Resource Locator", Uniform Resource Locator) für die von ihm identifizierte Standardsequenz von Zeichen bekannt und ermöglicht es Ihnen, bestimmte Informationen im Internet zu finden und abzurufen. Was

Ausgabegeräte

Ausgabegeräte

Wir erklären, was ein Ausgabegerät im Computer ist und wofür es gedacht ist. Darüber hinaus Beispiele für solche Geräte. Der Monitor eines Computers ist das Ausgabegerät schlechthin. Was sind die Ausgabegeräte? In der Datenverarbeitung werden als Ausgabegeräte solche bezeichnet, die das Extrahieren oder Abrufen von Informationen vom Computer oder Computersystem , dh deren Übersetzung, ermöglichen visuelle, akustische, gedruckte oder andere Art. Dies impl

Maslow-Pyramide

Maslow-Pyramide

Wir erklären, was Maslows Pyramide ist und wie sie die unterschiedlichen Bedürfnisse der Menschen hierarchisiert. Beispiel für jeden Schritt. Es wurde von Abraham Maslow im Jahr 1943 vorgeschlagen. Was ist Maslows Pyramide? Die Maslow-Pyramide, auch Pyramide der menschlichen Bedürfnisse oder " Die Karotte" ( The Carrot ) genannt, ist eine psychologische Theorie, die die verschiedenen Aspekte hierarchisiert der Bedürfnisse des Menschen , und organisiert sie in einer pyramidenförmigen Struktur (oder umgekehrte Karotte). Es w

Vietnamkrieg

Vietnamkrieg

Wir erklären, was der Vietnamkrieg war, seine Zeitleiste und seine Ursachen. Darüber hinaus sind die Folgen und wer diesen Konflikt gewonnen. Der Vietnamkrieg fand zwischen 1955 und 1975 statt. Was war der Vietnamkrieg? Der Vietnamkrieg, auch als Zweiter Indochina-Krieg oder Krieg gegen die Vereinigten Staaten (in Vietnam) bekannt, war ein militärischer Konflikt, der zwischen 1955 und 1975 stattfand. z

Bankkredit

Bankkredit

Wir erklären Ihnen, was ein Bankkredit ist und woher das geliehene Geld stammt. Darüber hinaus ist die Bedeutung dieses Instruments für die Wirtschaft. Bankdarlehen haben einen hohen Einfluss auf die Wirtschaft der Länder. Was ist Bankkredit? Ein Kredit ist ein finanzieller Vorgang, bei dem ein Unternehmen einem anderen Unternehmen einen Geldbetrag auf einem ihm zur Verfügung stehenden Konto gewährt und das zweite Unternehmen verpflichtet, das gesamte entnommene Geld zurückzugeben und zusätzlich zu zahlen Es besteht ein Interesse an der Verwendung dieses Betrags. Bankda

Kommunikation in Organisationen

Kommunikation in Organisationen

Wir erklären, was Kommunikation in Organisationen ist, wie wichtig sie ist und wie sie klassifiziert wird. Die Funktionen, die es erfüllt und Elemente. Die organisatorische Kommunikation wird von der Personalabteilung geleitet. Was ist Kommunikation in Organisationen? Die Kommunikation in den Organisationen hat mit der Verbreitung von Botschaften zu tun , um die Erfolge und Anforderungen an die Mitglieder zu übermitteln, die sie erfüllen . Es