• Saturday April 17,2021

Biologie

Wir erklären, was Biologie ist und was ihre Geschichte ist. Darüber hinaus die Bedeutung, Hilfswissenschaften und Zweige der Biologie.

Die Biologie stammt aus dem Griechischen: b, os, vida und log a, ciencia, saber .
  1. Was ist Biologie?

Die Biologie (deren Name vom Griechischen stammt: b : os, vida und log a, ciencia, sabre ) ist eine der Naturwissenschaften und ihr Gegenstand Die Studie umfasst die verschiedenen Formen und Dynamiken des Lebens : seinen Ursprung, seine Entwicklung und die Prozesse der Lebewesen: Ernährung, Wachstum, Fortpflanzung und ihre Verschiedenartigkeit Mögliche Existenzmechanismen.

Die Biologie schlägt daher das empirische und genaue Studium der wissenschaftlichen Methode der Grundlagen des Lebens vor, um die Regeln zu finden, die es regulieren, und die Prozesse, die es bestimmen dynamisch. Deshalb widmen sich Biologen der Untersuchung von Ähnlichkeiten und Unterschieden zwischen Arten und ordnen sie in verschiedene Klassifikationsbereiche ein:

  • Tierreich Diese heterotrophen Wesen, die mit Bewegung ausgestattet sind und die Energie durch Atmung erhalten.
  • Gemüsekönigreich Jene autotrophen und unbeweglichen Wesen, die ihre Energie im Allgemeinen aus der Verwendung von Sonnenlicht (Photosynthese) oder anderen chemischen Quellen (Chemosynthese) beziehen.
  • Pilz-Königreich Zwischenschritt zwischen Tier und Gemüse, es handelt sich um heterotrophe und unbewegliche Wesen, die die zur Fütterung zur Verfügung stehende organische Substanz ausnutzen.
  • Protistisches Königreich Die Menge der mikroskopischen Wesen, aus denen die drei früheren Königreiche stammen und mit denen sie zelluläre Eigenschaften teilen (Eukaryogenese, dh Zellen mit einem Kern).
  • Bakterielles Königreich Sie bilden neben den Archaeen die einfachste Gruppe einzelliger Lebensformen und sind prokaryotische Organismen (Zellen ohne Kern). Sie sind die am häufigsten vorkommende Lebensform auf dem Planeten.
  • Königreich der Archäen . Mit einer anderen Evolutionsgeschichte als Bakterien sind sie sehr einfache und primitive prokaryontische einzellige Organismen, die im Stoffwechsel und in anderen Funktionen den Eukaryonten näher stehen.

Siehe auch: Physiologie.

  1. Biologie-Geschichte

Der Mensch war schon immer fasziniert von seiner Herkunft und dem, was ihn von den anderen Tieren, die die Welt bevölkern, unterschied. Naturalismus und medizinische Traditionen reichen bis in die Antike Ägyptens und Griechenlands zurück, obwohl sie auf mystischen oder religiösen Interpretationen der Realität beruhten.

Der Begriff "Biologie" stammt aus dem neunzehnten Jahrhundert, einer Folge der wissenschaftlichen Revolutionen und des Zeitalters der Vernunft, und wird Karl Friedrich Burdach zugeschrieben, obwohl es bereits Erwähnungen gibt. Aber das ist, wenn es als unabhängiges und getrenntes Studium der Philosophie auftaucht; nicht wie in der Antike, wenn versucht wird, die Wahrheit durch reines Denken anstatt durch Experimentieren zu erhalten.

Die Entdeckung von Evolution und Genetik mit den Studien von Darwin und Mendel im späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhundert würde die Biologie zu ihrem modernen Stadium führen und dem, was wir heute verstehen, ähnlicher werden.

  1. Bedeutung der Biologie

Die Biologie hilft uns, das Leben zu verstehen, wertzuschätzen und zu pflegen.

Die Biologie ist eine wichtige Disziplin, weil wir dadurch die Geheimnisse des Lebens, wie wir es kennen, einschließlich seines (und unseres) Ursprungs und der Gesetze, die ihm zugrunde liegen, enthüllen können . Auf diese Weise können wir verstehen, was Leben genau ist, und wir können es auf anderen Planeten suchen, und wir können es auch schätzen und uns bei uns darum kümmern.

Andererseits liefert diese Wissenschaft theoretische und praktische Beiträge für viele andere wissenschaftliche Disziplinen, mit denen Krankheiten bekämpft und unsere Lebensqualität verbessert werden können.

Siehe auch: Virus in der Biologie.

  1. Zweige der Biologie

Die zeitgenössische Biologie weist einen sehr hohen Diversifizierungsgrad auf, der sich in ihren zahlreichen Branchen in Abhängigkeit von der spezifischen Art der Lebewesen und / oder der Ökosysteme von Interesse oder der Perspektive, die sie diesbezüglich einnimmt, widerspiegelt:

  • Zoologie Das spezifische Studium des Tierreichs in seinen verschiedenen Varianten und Ebenen.
  • Botanik Das Studium des Pflanzenreiches: Pflanzen, Bäume, Algen und einige andere photosynthetische Formen.
  • Mikrobiologie Das, was sein Studium auf das mikroskopische Leben konzentriert, das mit bloßem Auge nicht zu sehen ist.
  • Parasitologie Er interessiert sich für Tiere, die auf Kosten anderer Lebewesen überleben, ihnen Schaden zufügen oder in ihre Organismen eindringen.
  • Genetische Er konzentriert sein Studium des Lebens auf die Gesetze der Übermittlung biologischer Informationen und der Vererbung von Generationen.
  • Biochemie Es hat mit den chemischen und molekularen Prozessen von Lebewesen und den von ihnen erzeugten Substanzen zu tun.
  • Meeresbiologie Er beschränkt sein Studium auf die Lebensformen in den Ozeanen und an den Küsten.
  • Biotechnologie Das Verständnis der biologischen Gesetze im Hinblick auf ihre industrielle oder technologische Verwendung: biologische Pestizide, organische Düngemittel usw.
  • Systematisch Es befasst sich mit der Klassifizierung von Arten bekannter Lebewesen, basierend auf dem Verständnis ihrer evolutionären oder phylogenetischen Geschichte.
  1. Hilfswissenschaften

Die Biologie ist Teil anderer Wissenschaften und Disziplinen wie Biochemie (Summe aus Biologie und Chemie), Biophysik (Summe aus Biologie und Physik), Astrobiologie (Summe aus Biologie und Astronomie), Biomedizin (Summe aus Biologie und Medizin) usw.

Gleichzeitig leiht er sich Material aus Chemie, Mathematik, Physik und verschiedenen Ingenieurwissenschaften und Informatik aus, um seine Methoden zu komponieren Analyse und Messung, zusätzlich zu den eigenen spezialisierten Werkzeugen und Geräten.

Interessante Artikel

Enzyme

Enzyme

Wir erklären, was Enzyme sind und wie sie aufgebaut sind. Außerdem, wie sie klassifiziert sind und wie diese Proteine ​​wirken. Enzyme sind eine Reihe von Proteinen, die chemische Reaktionen katalysieren. Was sind Enzyme? Enzyme werden als eine Reihe von Proteinen bezeichnet, die für die Katalyse (Brennen, Beschleunigen, Modifizieren, Verlangsamen und sogar Stoppen) verschiedener chemischer Reaktionen verantwortlich sind, sofern sie thermodynamisch möglich sind. Dies b

Aerobe Beständigkeit

Aerobe Beständigkeit

Wir erklären Ihnen, was Aerobic Resistance ist, welche Übungen durchgeführt werden können und was Anaerobic Resistance ist. Aerober Widerstand bezieht sich auf die Atmung und den inneren Sauerstoffhaushalt des Körpers. Was ist aerobe Resistenz? Der aerobe Widerstand ist eine der beiden Formen des Widerstands des menschlichen Körpers , dh seine Fähigkeit, eine Aktivität kontinuierlich auszuführen oder so lange wie möglich zu arbeiten. Im Falle

Einheimische Arten

Einheimische Arten

Wir erklären Ihnen, was eine einheimische Art ist, was eine endemische und exotische Art ist. Darüber hinaus einige Beispiele einheimischer Arten. Die gesamten einheimischen Arten bilden die einheimische Fauna und Flora jeder Region. Was ist eine einheimische Art? Es wird von einem Tier, einer Pflanze oder einer anderen Art gesprochen, die eine einheimische Art ist, wenn sie von einem bestimmten geografischen Ort stammt, dh in dieser Region heimisch ist, ohne dass der Mensch eingreift.

Tod

Tod

Wir erklären Ihnen, was der Tod ist, was dieser Prozess in Abhängigkeit von den Religionen und den Bedeutungen dieses Begriffs in verschiedenen Bereichen bedeutet. Das Wort Tod wurde schon immer von allen Menschen gefürchtet. Was ist der Tod? Der Begriff Tod bedeutet das Ende des Lebens , dh wenn ein Organismus oder Lebewesen keine Lebenszeichen mehr hat. D

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E

Programmiersprache

Programmiersprache

Wir erklären, was eine Programmiersprache ist und wie sie klassifiziert werden kann. Darüber hinaus einige Beispiele für diese Programme. Eine Computersprache hat den Zweck, Computerprogramme zu erstellen. Was ist eine Programmiersprache? In der Informatik wird ein Programm zur Erstellung anderer Computerprogramme als Programmiersprache bezeichnet . D