• Tuesday June 22,2021

Biokraftstoff

Wir erklären, was Biokraftstoffe sind und wie jeder gewonnen wird. Darüber hinaus die Vorteile, die sie bieten, und Arten von Biokraftstoffen.

Biomasse ist Teil der erneuerbaren Energien.
  1. Was sind Biokraftstoffe?

Biokraftstoffe sind Kraftstoffe, die aus Biomasse oder organischen Abfällen gewonnen werden (daher der Name) Nur von einem Gemüse oder Tier.

Biomasse gehört zu den erneuerbaren Energien, die in begrenzter Menge in der Natur vorkommen und in langsamen Zeitabständen - m - und extensiv - erzeugt werden Was es braucht, um sie zu konsumieren: Diesel und Benzin werden zum Beispiel aus pflanzlichen oder tierischen Fossilien hergestellt, die Millionen von Jahren benötigen. Sie geben sich damit zufrieden, während Ihr Konsum sofort einsetzt.

Biomasse ist eine Energiequelle, die seit der Erfindung des Automobils (zu Beginn des 20. Jahrhunderts) unverzichtbar geworden ist. Im industriellen Bereich wird es zur Erzeugung von Strom und Wärme verwendet . Es ist sehr üblich, dass es dann zum Heizen zu Hause verwendet wird.

Im Laufe der Jahre ist der Preis für Biomasse erheblich gestiegen, insbesondere aufgrund der Bedenken, die weltweit aufgrund der Emission von CO2 entstanden sind (Di Kohlendioxid) und seine Auswirkungen auf die Umwelt. Trotzdem stellen die Befürworter des Umweltschutzes auch die Verwendung von Biomasse in Frage und führen seit ihrer Herstellung zur Entwaldung.

Innerhalb der "Biokraftstoffe aus der Pflanzenwelt" (die vor allem für den Autobetrieb am häufigsten verwendet werden) lassen sich zwei große Gruppen unterscheiden:

  • Bioethanol Diese Energiequelle wird aus Hafer, Mais, Weizen, Rüben oder Zuckerrohr gewonnen und anstelle von Benzin verwendet.
  • Biodiesel Dieser Biokraftstoff wird hingegen anstelle von Diesel verwendet und aus Sojabohnen, Palmen, Raps oder Sonnenblumen hergestellt.

Siehe auch: Fossile Brennstoffe.

  1. Wie werden Biokraftstoffe gewonnen?

Bioethanol kann aus der Fermentation bestimmter Getreidekörner gewonnen werden.

Biokraftstoffe werden aus organischen Abfällen oder aus Biomasse gewonnen. Sie sind das Ergebnis verschiedener chemischer oder physikalischer Prozesse, die diese Abfälle oder Stoffe umwandeln. Hier sind einige Beispiele, wie Sie sie erhalten:

  • Biogas Es ist das Ergebnis einer Mischung von Gasen, die organische Stoffe durch bakterielle Einwirkungen zersetzen.
  • Biodiesel In diesem Fall kommen verschiedene chemische Verfahren zum Einsatz, beispielsweise die Umesterung aus Methanol oder Ethanol (die am häufigsten verwendeten). Dabei werden die Fettmoleküle in Ester umgewandelt.
  • Bioethanol Andererseits wird dieser Biokraftstoff aus der Fermentation nicht kristallisierbarer Monosaccharide bei der Herstellung von Rüben und Zuckerrohr gewonnen. Es kann auch aus der Hydrolyse oder Fermentation der Stärken bestimmter Getreidekörner erhalten werden. Um diese Fermentation durchzuführen, wird Hefe verwendet. Das Verfahren zur Gewinnung dieses Biokraftstoffs umfasst drei Schlüsselstufen: Fermentation, Destillation und Dehydratisierung.
  1. Vorteile von Biokraftstoffen

Zwar warnen Umweltspezialisten vor den Folgen des Einsatzes von Biokraftstoffen wie Entwaldung (einschließlich Greenpeace), doch einer der Hauptvorteile von Biokraftstoffen ist die Reduzierung der Kohlendioxidemissionen Beziehung zu fossilen Brennstoffen. Laut verschiedenen Studien reduzieren 80% der Biokraftstoffe die Kohlendioxidemissionen um 30%.

Ein weiterer Vorteil von Biokraftstoffen ist die Produktion von Ruß und Schwebeteilchen, die viel geringer sind als die anderer Energiequellen und die Atmungsorgane von Mensch und Tier beeinträchtigen.

Schließlich gibt es diejenigen, die beim Vergleich des Verhältnisses zwischen investierter und gewonnener Energie sicherstellen, dass die Ergebnisse bei Biokraftstoffen viel günstiger sind als bei fossilen Kraftstoffen.

  1. Arten von Biokraftstoffen

Der Rohstoff für Biokraftstoffe der ersten Generation sind alle Nahrungsquellen.

Es gibt verschiedene Arten von Biokraftstoffen, wenn man bedenkt, woher sie stammen. In diesem Sinne können wir die folgenden Typen finden:

  • Primär „Dies sind Biokraftstoffe, die aus Brennholz, Deponiegasen, pflanzlichen oder tierischen Rückständen stammen. Die (positiven oder negativen) Auswirkungen auf die Umwelt hängen von den Verfahren ab die verwendet werden, um Energie aus diesen Materialien zu gewinnen.
  • Zweitens Es sind jene Energiequellen, die nach ihrer Erzeugung klassifiziert sind. In diesem Sinne werden folgende Klassen gefunden:
    • Erste Generation: Dies sind Biokraftstoffe, für deren Gewinnung die Hydrolyse der Kohlenstoffquelle (z. B. Bioethanol und Biodiesel) nicht erforderlich ist. sel) . Die verwendeten Rohstoffe sind alle Nahrungsquellen.
    • Zweite Generation Alle anderen Quellen als Lebensmittel, um die Lebensmittelsicherheit nicht zu gefährden.
    • Dritte Generation: Diese Rohstoffe sind pflanzlich, werden aber nicht als Lebensmittel verwendet.
    • Vierte Generation: Obwohl sich diese Kategorie in der vollen Entwicklung befindet, sind hier die Biokraftstoffe aufgeführt, die aus gentechnisch veränderten Bakterien hergestellt wurden Kohlendioxid wird verwendet.

Interessante Artikel

Aquatisches Ökosystem

Aquatisches Ökosystem

Wir erklären Ihnen, was aquatische Ökosysteme sind und wie sie klassifiziert sind (Meer oder Süßwasser). Funktionen und Beispiele. Meeresökosysteme sind äußerst vielfältig und reich an Fauna und Flora. Was ist ein aquatisches Ökosystem? Ein aquatisches Ökosystem ist das gesamte Ökosystem, das sich in einem Gewässer unterschiedlicher Größe und Natur entwickelt , das Meere, Seen, Flüsse, Sümpfe, Bäche, Lagunen und Küsten umfasst. Sie spielen eine

Allgemeine und spezifische Ziele

Allgemeine und spezifische Ziele

Wir erklären Ihnen, was die allgemeinen und spezifischen Ziele, Beispiele und die Funktionen sind, die sie erfüllen. Funktionen und Schritte, um sie auszuführen. Alle spezifischen Ziele müssten daher dem allgemeinen Ziel entsprechen. Was sind die allgemeinen und spezifischen Ziele? Wenn über allgemeine und spezifische Ziele gesprochen wird, werden die von einer Untersuchung, einem Projekt oder einer Organisation festgelegten Ziele anhand der Elemente klassifiziert, in denen sie enthalten sind Zentrum und die spezifische Herangehensweise, die sie erwägen, wie folgt: Allgemeines Ziel . In d

Tieratmung

Tieratmung

Wir erklären Ihnen, was Tieratmung ist und woraus dieser Prozess besteht. Darüber hinaus die Arten der Tieratmung, die existieren und Beispiele. Tieratmung besteht aus einem Austausch von Gasen mit der Umwelt. Was ist Tieratmung? Wenn wir über die Atmung von Tieren sprechen, beziehen wir uns auf den Stoffwechselmechanismus von Lebewesen im Tierreich , der aus einem Austausch von Gasen mit der Umwelt besteht, in die Sauerstoff eingeführt wird ( O2) in den Körper und Kohlendioxid (CO2) wird ausgestoßen. Dies

Sicherheit

Sicherheit

Wir erklären, was Sicherheit ist und welche Bedeutung sie hat. Darüber hinaus wissen wir, welche Arten von Sicherheiten wir haben und welche Funktion die Versicherung hat. Schlösser sind Sicherheitstools, die täglich verwendet werden. Was ist Sicherheit? Der Begriff Sicherheit stammt aus dem Lateinischen " securitas ", was bedeutet, dass man über etwas Bescheid weiß und sicher ist. Sich

Moral

Moral

Wir erklären, was die Moral und die Hauptmerkmale dieser Wertemenge sind. Darüber hinaus die Arten von Moral, die existieren. Moral ist definiert als die Menge von Normen, die sich aus der Gesellschaft selbst ergeben. Was ist Moral? Die Moral besteht aus einer Reihe von Normen, Regeln, Werten, Ideen und Überzeugungen ; auf deren Grundlage ein in der Gesellschaft lebender Mensch sein Verhalten manifestiert. I

Atmen

Atmen

Wir erklären Ihnen, was Atmung ist und warum wir atmen. Außerdem, wie ist der Atmungsprozess und was passiert mit den Zellen beim Atmen. Das Atmen ist allgemein als der Vorgang bekannt, bei dem wir Luft einatmen. Was ist atmen Das Atmen ist ein für Lebewesen typischer biologischer Prozess , dessen Ziel es ist, Ihren Körper durch den Austausch von Kohlendioxid gegen Sauerstoff aktiv (also lebendig) zu halten. Ge