• Sunday October 24,2021

Astro

Wir erklären Ihnen, was die Sterne sind und was die Sterne des Sonnensystems sind. Darüber hinaus die Arten der Sterne, die existieren und ihre Eigenschaften.

Nicht alle vorhandenen Sterne sind mit bloßem Auge sichtbar.
  1. Was sind die Sterne?

Die verschiedenen physikalischen Einheiten, die im Universum existieren, werden aus astronomischer Sicht als Sterne bezeichnet, genauer gesagt als Himmelskörper. Streng genommen sind die Sterne einzigartige, einzigartige Elemente, deren Existenz mittels wissenschaftlicher Methoden der räumlichen Beobachtung angenommen oder nachgewiesen wurde; Aus diesem Grund bilden sie eine Kategorie von astronomischen Objekten, unter denen sich mehrere Objekte befinden können, wie Planetenringe oder Asteroidengürtel, die aus vielen verschiedenen Elementen zusammengesetzt sind.

Die Elemente, die auf unserem Planeten im Weltraum existieren, haben die Menschheit seit jeher fasziniert, und es wurden große Anstrengungen unternommen, um sie mit Hilfe von Teleskopen, Raumsonden und sogar einer Sonde zu beobachten und zu verstehen bemannte Reise zum Mond. Dank dieser Bemühungen konnten wir viel über die anderen Welten erfahren, die Galaxie, in der sie sich befinden, und das unendliche Universum, das alles enthält.

Jedoch sind nicht alle vorhandenen Sterne mit bloßem Auge sichtbar, selbst mit Hilfe eines gewöhnlichen Teleskops. Andere erfordern sogar spezielle wissenschaftliche Geräte, aber ihre Anwesenheit lässt sich aus den physikalischen Effekten ableiten, denen sie anderen Körpern in ihrer Umgebung ausgesetzt sind.

Siehe auch: Erdrotation.

  1. Astros des Sonnensystems

Die Länge des Sonnensystems übersteigt 4500 Millionen Kilometer.

Das Sonnensystem ist, wie wir wissen, der Name der Nachbarschaften unserer Sonne, des Sterns, um den sich die Planeten und andere Elemente befinden, die eine Art unmittelbare Umlaufbahn des Weltraumökosystems bilden. Es erstreckt sich von der Sonne selbst in ihrer Mitte bis zu den Außenkanten, wo sich Wolken mysteriöser Objekte befinden, die als Oort Cloud und Kuiper Belt bekannt sind. Die Länge des Sonnensystems bis zu seinem letzten Planeten (Neptun) übersteigt 4.500 Millionen Kilometer, was 30, 10 Astronomischen Einheiten (AU) entspricht.

Im Sonnensystem gibt es eine Vielzahl von Sternen, wie zum Beispiel:

  • 1 Stern: die Sonne.
  • 8 Planeten: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun.
  • 5 Zwergplaneten: Pluto, Ceres, Eris, Makemake und Haumea.
  • 400 natürliche Satelliten
  • 3153 drachen
  1. Sterne

Der unserem Planeten am nächsten gelegene und bekannte Stern ist die Sonne.

Die Sterne sind glühende Gas- und Plasmakugeln, die aufgrund ihrer Schwerkraft durch Atomfusion ständig explodieren. Diese Explosion erzeugt große Mengen an Licht, elektromagnetischer Strahlung und sogar Materie, da die Wasserstoff- und Heliumatome im Inneren zu schwereren Elementen werden, wie sie unseren Planeten ausmachen.

Die Sterne können von unterschiedlicher Art sein, abhängig von ihrer Größe, ihrem Atomgehalt und der Farbe des Lichts ihres Glühens. Die Sonne, die unserem Planeten am nächsten ist und bekannt ist, ist die Sonne . In der Nacht kann man jedoch eine variable Anzahl von Sternen in der Ferne des Himmels sehen. Es wird geschätzt, dass sich in unserer Galaxie etwa 250.000.000 Sterne befinden.

Es kann dir dienen: Sterne

  1. Planeten

Die Erde ist der einzige Planet mit flüssigem Wasser in großen Mengen.

Die Planeten sind Körper von variabler Größe und abgerundeter Form, die aus der gleichen gasförmigen Materie bestehen, aus der die Sterne hervorgegangen sind oder aus der sie hervorgegangen sind, aber unendlich kälter und kondensiert sind, wodurch sie unterschiedliche physikalische und chemische Eigenschaften erhalten. Es gibt gasförmige Planeten (wie Jepiter), felsige Planeten (wie Merkur), gefrorene Planeten (wie Neptun), und es gibt die Erde, den einzigen Planeten mit flüssigem Wasser in großen Mengen, und so weiter beide der einzige am Leben, lass es uns wissen.

Entsprechend ihrer Größe können wir auch über Zwergplaneten sprechen : Einige sind zu klein, um sich mit gewöhnlichen Planeten zu messen, aber gleichzeitig zu groß, um als Asteroiden betrachtet zu werden, und sie tragen auch eine unabhängige Existenz, das heißt, sie sind keine Satelliten von irgendjemandem.

Mehr in: Planeten.

  1. Satelliten

Der einzige Satellit unseres Planeten Erde ist der Mond.

Umkreist man die Planeten, kann man ähnliche Sterne von viel kleinerer Größe finden, die von ihrer Schwerkraft angezogen werden und in mehr oder weniger engen Bahnen bleiben, ohne in sie zu fallen oder sich überhaupt wegzubewegen.

Dies ist der Fall für den einzigen Satelliten unseres Planeten: den Mond und die zahlreichen Sterne anderer wichtiger Planeten, ebenso wie für die Monde von Jepiter, die wir heute schätzen ca. 79. Diese Satelliten könnten den gleichen Ursprung haben wie ihr zugehöriger Planet, oder sie könnten von einem anderen Ursprung stammen, nur um in der Gravitationskraft gefangen zu werden, die sie in hält Umlaufbahn

Siehe auch: Mondfinsternis.

  1. Drachen

Kometen könnten aus Gruppen transneptunischer Objekte stammen.

Die verschiedenen sich bewegenden Himmelskörper, die aus Eis, Staub und Gesteinen unterschiedlicher Herkunft bestehen, werden als Kometen bezeichnet. Diese Körper umkreisen die Sonne in elliptischen, parabolischen oder hyperbolischen Bahnen und sind erkennbar, weil bei Annäherung an den Stern die Hitze seine Eisplatten schmilzt und ihm ein Glas gibt Sehr markantes Soda. Bekannte Kometen sind Teil des Sonnensystems und haben vorhersehbare Flugbahnen, wie der berühmte Halley-Komet, der alle 76 Jahre an unserer Seite vorbeizieht.

Die genaue Herkunft der Kometen ist nicht bekannt, aber alles deutet darauf hin, dass sie aus Gruppen transneptunischer Objekte stammen könnten, wie der Oort Cloud oder dem Kuiper Belt, die sich etwa 100.000 AE von der Sonne entfernt in der Grenzen des Sonnensystems.

Mehr in: Drachen

  1. Asteroiden

Einige Asteroiden wandern durch den Weltraum und können durch planetare Arbits gelangen.

Asteroiden sind felsige Objekte unterschiedlicher Zusammensetzung (normalerweise metallische oder mineralische Elemente) und unregelmäßig geformt, viel kleiner als ein Planet oder ein Satellit. Da es an Atmosphäre mangelt, bilden die meisten Menschen, die in unserem Sonnensystem leben, einen großen Gürtel zwischen Mars und Jiter und trennen so die inneren Planeten von den äußeren. Andere hingegen durchstreifen den Raum und können die Planetenbahnen überqueren oder zu Satelliten eines größeren Sterns werden.

  1. Meteoroiden

Die Meteoroiden sind Fragmente von Kometen und Asteroiden, die gewandert sind.

Die kleineren Körper unseres Sonnensystems mit einem Durchmesser von weniger als 50 Metern, aber mehr als 100 Mikrometern (und damit mehr als kosmischer Staub) ). Sie können Fragmente von Kometen und Asteroiden sein, die gewandert sind, und die sehr wohl von der Schwerkraft der Planeten angezogen werden, in ihre Atmosphäre eintreten und zu Meteoriten werden. In letzterem Fall erwärmt sich die Reibungswärme gegen die Luft und verdampft ganz oder teilweise. In einigen Fällen können Meteoritenfragmente die Erdoberfläche treffen.

  1. Nebel

Nebel können das Produkt der Zerstörung eines Sterns sein.

Die Nebelonbeln sind Gascluster , hauptsächlich Wasserstoff und Helium, sowie kosmischer Staub und andere Elemente, die im Weltraum verteilt sind und mehr oder weniger zurückgehalten werden stattdessen durch Gravitationskräfte. Gelegentlich ist letzteres intensiv genug, um das gesamte Sternenmaterial zu verdichten und auf diese Weise neue Sterne hervorzubringen.

Diese Gascluster können wiederum das Produkt der Zerstörung eines Sterns wie einer Supernova oder der Agglomeration von Material sein, das aus dem Sternproduktionsprozess übrig geblieben ist du kommst Der der Erde am nächsten gelegene Nebel ist der Helix-Nebel, der 650 Lichtjahre von der Sonne entfernt ist.

  1. Galaxien

Die Galaxie, in der sich unser Sonnensystem befindet, ist die Milchstraße.

Sternhaufen, jeder vielleicht mit seinem eigenen Sonnensystem, zusammen mit Nebeln, kosmischem Staub, Kometen, Asteroidengürteln und anderen Himmelsobjekten, größeren Einheiten, die als Galaxien bekannt sind. Je nach Anzahl der Sterne, die eine Galaxie integrieren, können wir über Zwerggalaxien (107 Sterne) oder Riesengalaxien (1014 Sterne) sprechen. Wir können sie aber auch nach ihrer scheinbaren Form in Spiralgalaxien, elliptische Galaxien, linsenförmige Galaxien und unregelmäßige Galaxien einteilen.

Die Galaxie, in der sich unser Sonnensystem befindet, ist die Milchstraße, benannt nach der Muttermilch der Göttin Hera aus dem Pantheon der antiken griechischen Zivilisation.

Weiteres in: Galaxien


Interessante Artikel

Domain

Domain

Wir erklären Ihnen, was eine Domäne ist und welche Beziehungen sie zu den biologischen Reichen hat. Darüber hinaus sind einige der wichtigsten Funktionen. Alles bekannte Leben passt in einen der drei bekannten Bereiche. Was ist eine Domain? In der Biologie wird Domäne, manchmal auch Reich oder Überreich genannt, als die breiteste taxonomische Kategorie verstanden, in die bekannte Lebewesen eingeteilt werden . Das

Prinzip der Energieeinsparung

Prinzip der Energieeinsparung

Wir erklären Ihnen, was das Prinzip der Energieerhaltung ist, wie es funktioniert und einige praktische Beispiele für dieses physikalische Gesetz. hinzufügen Was ist das Prinzip der Energieeinsparung? Das Prinzip der Energieerhaltung oder das Energieerhaltungsgesetz , auch bekannt als das erste Prinzip der Thermodynamik, besagt die Gesamtenergiemenge In einem isolierten physischen System (dh ohne Interaktion mit anderen Systemen) bleibt es immer dasselbe, es sei denn, es wird in andere Energiearten umgewandelt. D

Optik

Optik

Wir erklären Ihnen, was Optik ist, ihre Geschichte, Auswirkungen auf andere Wissenschaften und wie sich physikalische, geometrische und moderne Optik unterscheiden. Die Optik untersucht die Eigenschaften von Licht und wie sie verwendet werden können. Was ist die Optik? Die Optik ist ein Teilgebiet der Physik, das sich dem Studium des sichtbaren Lichts widmet : seinen Eigenschaften und seinem Verhalten.

Spyware

Spyware

Wir erklären, was Spyware ist und wie Sie sich vor dieser Malware schützen können. Außerdem, wie man es entfernt und wie Anti-Spyware funktioniert. Spyware soll Informationen sammeln und an Dritte senden. Was ist Spyware? Es ist in der Informatik als "Spyware" oder " Spyware" für eine Art von schädlicher Software (Malware) bekannt, die in einem Computersystem unsichtbar arbeitet und Informationen sammelt Technische, persönliche oder vertrauliche Informationen, die ohne Genehmigung des Computernutzers über das Internet an Dritte gesendet werden. Diese

Klassenkampf

Klassenkampf

Wir erklären Ihnen, was der Klassenkampf ist und welche Beziehung er zur marxistischen Lehre hat. Historischer Hintergrund Klassenbewusstsein. Marx schlug vor, dass die Spannungen im Klassenkampf zu Fortschritt und sozialem Wandel führen sollten. Was ist der Klassenkampf? Der Klassenkampf ist ein grundlegendes theoretisches Prinzip in der philosophischen Lehre des Marxismus und des historischen Materialismus.

Firewall

Firewall

Wir erklären, was eine Firewall ist, wozu sie dient und wie dieses System funktioniert. Außerdem die vorhandenen Typen und die Windows-Firewall. Die Firewall ist ein erster Verteidigungsschritt in der Welt der Computernetzwerke. Was ist eine Firewall ? In der Informatik und insbesondere in der Telekommunikation versteht man unter einer Firewall (auf Englisch) oder Firewalls ein System oder eine Vorrichtung, die in der Lage ist, Folgendes zuzulassen, zu begrenzen, Verschlüsseln oder entschlüsseln Sie den Kommunikationsverkehr zwischen einem Computer (oder einem lokalen Netzwerk) und dem Rest des