• Wednesday February 24,2021

Computer Antivirus

Wir erklären, was Computer-Antiviren sind und wofür diese Programme gedacht sind. Außerdem gibt es welche Arten von Antivirenprogrammen.

Sie erkennen verschiedene Bedrohungen wie Viren, Malware, Spyware, Würmer und Trojaner.
  1. Was ist ein Computer-Antivirus?

Computer-Antivirenprogramme sind Teile von Anwendungssoftware, deren Ziel es ist, Computerviren auf einem Computersystem zu erkennen und von diesen zu entfernen . Das heißt, es ist ein Programm, das versucht, den Schaden zu beheben, der durch diese invasiven Formen von Software verursacht wird, deren Vorhandensein im System normalerweise erst nachweislich erkennbar ist, wenn Symptome wie z Biologische Viren

In den 80er Jahren, mit dem Aufkommen digitaler Informationsaustauschtechnologien wie Disketten und später des Internets, wurde es möglich, aufeinanderfolgende Kontakte zu knüpfen zu zahlreichen Computern. Dies führte zum Auftreten von Computerviren und dann von Spyware, Malware und anderen schädlichen Programmen, die ohne Zustimmung des Benutzers in den Computer eindringen und verschiedene Arten von Schäden verursachen. os: Tastenfolgen dekonfigurieren, persönliche Dateien löschen, private Informationen entführen usw.

Die Abhilfe bestand also darin, ein Computer-Antivirus-Programm zu erwerben, das von verschiedenen kommerziellen Programmierunternehmen angeboten wurde, um die Überwachung, Reinigung und den Schutz von Computern zu gewährleisten . Ist dies nicht der Fall, besteht die Gefahr, dass der Benutzer das System beschädigt und den Virus jedes Mal verbreitet, wenn er eine Diskette kopiert oder eine E-Mail sendet.

Gegenwärtig gibt es eine Vielzahl von Antiviren-Diensten, die unerlässlich sind, da wir immer mehr Zeit damit verbringen, mit dem Internet verbunden zu sein und Informationen von unbekannten Computern zu empfangen und zu senden.

Siehe auch: WWW.

  1. Wozu dient die Antivirensoftware?

Gegenwärtig dienen Antivirenprogramme nicht nur zum Scannen und Desinfizieren eines Computers, auf dem ein Computervirus aufgetreten ist . Sie bieten normalerweise aktive Überwachungsdienste an, um den vollständigen Zugriff eines infizierten Dokuments auf das System zu verhindern, unsichere Webseiten zu blockieren und gefährliche Dateien zu löschen, sobald sie auf den Computer gelangen. Dies wird oft als aktiver Schutz bezeichnet.

Auf der anderen Seite befasst sich Computer-Antivirus auch mit anderen unerwünschten Programmen wie Spyware, Malware oder Rootkits und sogar mit Hacking-Versuchen. Zu diesem Zweck verfügt es über eine Firewall (Software zum Blockieren von Remoteverbindungen) und eine Virendefinitionsdatenbank, die eine Art Enzyklopädie bekannter Viren darstellt.

  1. Computerviren

Computerviren neigen dazu, anonym zu handeln.

Es wurde nie gesagt, wer die Computerviren programmiert, obwohl zahlreiche Theorien die Antiviren-Unternehmen beschuldigen, das Problem selbst zu schaffen und dann die Lösung zu verkaufen. Die Wahrheit ist, dass diese Viren als Terroranschlag gehandelt haben : anonym und basierend auf ihrer eigenen Logik.

Das Ausmaß seiner Schäden am System oder die Unannehmlichkeiten, die dem Benutzer entstehen, sind variabel, von der Beseitigung persönlicher Dateien bis zur Sabotage der unverzichtbaren Prozesse des Systems. Derzeit verfolgen Viren aufgrund des Booms bei Internetdiensten häufig die Beschlagnahme von Informationen über die Nutzungsdauer, z. B. Kreditkartennummern oder vertrauliche Fotos, wenn keine behördlichen Genehmigungen für den Fernbetrieb des Computers vorliegen.

  1. Arten von Computer-Antivirus

Je nach Funktionsweise können verschiedene Arten von Computer-Antivirenprogrammen identifiziert werden:

  • Identifizierung Antivirus Diejenigen, die aktive Sequenzen verfolgen, die mit bestimmten Viren assoziiert sind, aber nicht sehr effektiv im Umgang mit unerwünschter Software sind. Sie haben die Tugend, sehr leicht zu sein, manche rennen aus dem Netz.
  • Antivirus-Dekontaminatoren . In der Regel wie jede andere Anwendungssoftware auf dem System installiert, können diese Programme nach Belieben aktiviert werden, um den gesamten Inhalt des Computers auf Viren zu überprüfen. In diesem Fall werden wir desinfizieren und, falls nicht möglich, unter Quarantäne stellen oder löschen.
  • Echtzeitschutz-Antivirus . Diejenigen, die dem System ständigen Schutz bieten, ohne eine gründliche Überprüfung durchführen zu müssen, sondern alle eingehenden und ausgehenden Dateien und Verbindungen überprüfen zu müssen. Diese Antivirenprogramme werden normalerweise mit Dekontaminationsfunktionen kombiniert.

Interessante Artikel

Mobbing

Mobbing

Wir erklären, was Mobbing ist und wie es sich in der Gesellschaft manifestiert. Geschichte seines Studiums. Was sind die verschiedenen Arten von Mobbing. «13 Gründe warum», eine Fernsehserie, die sich mit Mobbing in der Schule befasst. Was ist Mobbing? Mobbing oder Mobbing bezieht sich auf psychischen, physischen oder verbalen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, die von einem anderen oder anderen Kindern grausam misshandelt werden, um sie einzuschüchtern, erschrecken ihn, verletzen ihn und lassen den Stalker einen Vorteil aus Mobbing ziehen. Das

Diphthong

Diphthong

Wir erklären, was ein Diphthong ist und welche Arten von Diphthong es gibt. Außerdem einige Beispiele dieser Stimmkombination. Der Buchstabe h in der Mitte der Vokale verhindert nicht das Auftreten des Diphthongs. Was ist Diphthong? Der Diphthong ist die Kombination von zwei Vokalen in einer Silbe innerhalb eines Wortes.

Wüste

Wüste

Wir erklären, was die Wüste ist und welche unterschiedlichen Klimazonen in diesem Biom vorherrschen. Darüber hinaus die Flora und Fauna, die es beherbergen kann. Die Wüsten nehmen fast ein Drittel der Oberfläche des Planeten Erde ein. Was ist die Wüste? Es wird als "menschenleere" bioklimatische Landschaft (oder Biom) verstanden, die durch niedrige Niederschlagsmengen und Niederschlagsindizes gekennzeichnet ist . (Reg

Ion

Ion

Wir erklären Ihnen, was ein Ion ist und wie diese Moleküle aufgebaut sein können. Darüber hinaus Beispiele für Ionen und was ein Anion ist. Ein Ion ist ein Molekül, das Elektronen gewonnen oder verloren hat. Was ist ein Ion? In der Chemie ist ein Ion als elektrisch geladenes Molekül bekannt, das aus einem Atom oder Molekül besteht, das nicht elektrisch neutral ist, dh, die in ihrer Konstitution Elektronen gewonnen oder verloren haben (Ionisation). Die Io

Hyperlink

Hyperlink

Wir erklären, was Hyperlinks sind und wozu diese Elemente im Web dienen. Arten von Hyperlinks und Anwendungsbeispielen. Hyperlinks bieten die Möglichkeit, von einem Text zum nächsten zu springen. Was ist ein Hyperlink? Es wird als Hyperlink oder Hyperlink zu einem Elementtyp bezeichnet, der in elektronischen Dokumenten (Webseiten, E-Mails, digitalen Textdokumenten usw.)

Ziel

Ziel

Wir erklären, was ein Ziel ist, welche Hauptmerkmale es gibt und welche Arten es gibt. Darüber hinaus ist der Unterschied mit einem Ziel und mehreren Beispielen. Ein Ziel ist das, was wir durch ein bestimmtes Verfahren erreichen wollen. Was ist ein Ziel? Ein "Ziel" oder "Ende" ist das erwartete oder vorgestellte Ergebnis eines Systems, einer Handlung oder einer Flugbahn , dh das, was wir durch ein bestimmtes Verfahren erreichen oder erreichen möchten. O