• Tuesday March 9,2021

Wirbeltiere

Wir erklären, was ein Wirbeltier ist und wie diese Tiere klassifiziert werden. Darüber hinaus Eigenschaften und Beispiele von Wirbeltieren.

Wirbeltiere haben einen Schädel, der das Gehirn schützt.
  1. Was sind Wirbeltiere?

Wirbeltiere sind eine äußerst vielfältige Gruppe des Tierreichs, bestehend aus fast 62.000 aktuellen und vielen anderen ausgestorbenen Arten, deren Individuen das Vorhandensein eines Rückgrats oder einer Wirbelsäule gemeinsam haben, die ihren Körper in zwei sim Teile teilt tric bilateral.

Wirbeltiere haben auch einen Schädel, der das Gehirn schützt und in ein Knochen- oder Knorpelskelett integriert ist. Ihre Körper sind typischerweise in drei Regionen unterteilt: Kopf, Rumpf und Schwanz. Der Rumpf ist außerdem in Brustkorb und Bauch unterteilt.

Evolutionär gesehen stammen Wirbeltiere aus einer süßen Aquifer-Umgebung, aber im Laufe der Jahrhunderte haben sie es geschafft, sich an die meisten Umgebungen des Planeten anzupassen, selbst an die schwierigsten, und sind daher im Meer, an Land und in der Luft präsent. Der älteste Vertreter dieser Gruppe ist der Haikouichthys-Fisch, der vor etwa 530 Millionen Jahren in der Zeit des unteren Kambriums entstand und heute ausgestorben ist.

Die traditionelle biologische Klassifikation von Wirbeltieren unterscheidet 10 verschiedene Klassen, die wie folgt gruppiert sind:

  • Agnatha Superklasse (ohne Kiefer) . Hier sind die Neunaugen (Cephalaspidomorphi-Petromyzontiformes-Klasse) und die Mischlinge (Myxini-Klasse) sowie zahlreiche Arten von bereits ausgestorbenen kieferlosen Fischen zu nennen.
  • Gnathostomata Superklasse (mit Kiefern) . Hier sind einige bereits ausgestorbene primitive Fische (Placodermi-Klasse), Haie, Rochen und Knorpelfische (Chondrichthyes-Klasse), auch ausgestorbene Klippen oder Stachelhaie (Acanthodii-Klasse) und Skelettfische (Osteichthyes-Klasse).
  • Tetrapoda Superklasse (mit vier Gliedmaßen) . In dieser Gruppe sind Amphibien (Amphibienklasse), die Wasser und Land abwechseln; Reptilien (Klasse Reptilien) aus schuppiger Haut und kaltem Blut; gefiederte Vögel (Vögel), fliegend oder nicht; und Säugetiere (Mammalia-Klasse), die ihre Jungen mit Milch füttern.

Siehe auch: Wirbellose Tiere

  1. Beispiele für Wirbeltiere

Hunde sind auch Wirbeltiere.

Einige einfache Beispiele für Wirbeltiere sind:

  • Landsäugetiere wie Hunde, Katzen, Elefanten, Löwen, Giraffen, Pumas, Hyänen, Wölfe, Kamele, Schafe, Pferde, Nashörner usw.
  • Primaten und Affen wie Orang-Utans, Schimpansen, Gorillas, Klammeraffen und der Mensch selbst.
  • Knochenfische wie Dorsch, Dorsch, Sardinen, Schwertfisch, Wels, Krötenfisch, Thunfisch usw.
  • Knorpelige Fische wie Hai oder Stachelrochen.
  • Wassersäugetiere wie Delfine, Wale, Robben oder Seelöwen.
  • Vögel aller Art, wie Geier, Habichte, Tukane, Eulen, Krähen, Kolibris, Papageien, Aras (Papageien), Spechte, Eisvögel, Pelikane usw.
  • Amphibien wie Kröten und Frösche, Salamander oder Molche.
  • Reptilien wie Schlangen, Boas, Krokodile, Alligatoren, Schildkröten, Eidechsen, Leguane.

Interessante Artikel

Kommunismus

Kommunismus

Wir erklären Ihnen, was Kommunismus ist und welche Grundlagen eine kommunistische Regierung hat. Die Geschichte dieser Ideologie. Marxismus und Leninismus. Die Grundlagen des Kommunismus wurden von Engels und Marx gegründet. Was ist Kommunismus? Der Kommunismus ist eine politische Ideologie sowie ein System sozialer Organisation , das das Verschwinden sozialer Klassen und Planungen impliziert In wirtschaftlicher und gemeinschaftlicher Hinsicht die Abschaffung des Privateigentums über die sogenannten Produktionsmittel und auch über die Arbeit selbst. De

Wilde tiere

Wilde tiere

Wir erklären, was wilde Tiere sind, einige Beispiele und die Hauptmerkmale dieser Tiere. Wilde Tiere sind solche, die keine Beziehung zum Menschen kennen. Was sind die wilden Tiere? Im Gegensatz zu Haustieren, die an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt sind, sind wilde Tiere diejenigen, die in ihrem ursprünglichen Zustand verbleiben, Räume bewohnen, die weit von menschlichen Eingriffen entfernt sind , und in eine Dynamik eingefügt sind natürlich, auf das dein Instinkt reagiert. Mit

Kommentar

Kommentar

Wir erklären, was ein Kommentar ist und welche Arten von Kommentaren es gibt. Außerdem, wie ist ein literarischer Kommentar und ein Beispiel. Wer einen Kommentar abgibt, ist als Kommentator bekannt. Was ist ein Kommentar? Ein Kommentar ist eine mündliche oder schriftliche Beurteilung eines analysierten Objekts , die ein Beurteilungsurteil abgibt, das nicht mit einer Stellungnahme übereinstimmt. Zu

Entropie

Entropie

Wir erklären Ihnen, was Entropie ist, was negative Entropie ist und einige Beispiele für diesen Gleichgewichtsgrad eines Systems. Die Entropie besagt, dass die Systeme bei einem ausreichenden Zeitraum zu Störungen neigen. Was ist die Entropie? In der Physik spricht man von Entropie (in der Regel mit dem Buchstaben S symbolisiert), um den Gleichgewichtsgrad eines thermodynamischen Systems bzw. d

Medizinische Kriege

Medizinische Kriege

Wir erklären Ihnen die medizinischen Kriege zwischen Griechen und Persern, deren Ursachen, Folgen und Ereignisse. Die medizinischen Kriege standen Griechen und Persern dreimal gegenüber. Was waren die medizinischen Kriege? Es ist bekannt als die medizinischen Kriege zu einer Reihe von militärischen Konflikten zwischen dem achämenidischen Reich Persiens und der antiken griechischen Zivilisation , die durch die verschiedenen Stadtstaaten der hellenischen Welt repräsentiert werden. Die

Vision

Vision

Wir erklären Ihnen, was die Vision in ihren verschiedenen Bedeutungen ist, also als Vision des Menschen und als Vision eines Unternehmens. Die Vision eines Unternehmens ist das zukünftige Ziel. Was ist der Sinn des Sehens? Vision ist einer der 5 Sinne des Menschen . Es besteht in der Fähigkeit, die Strahlen von Licht und Dunkelheit zu sehen und zu interpretieren. D