• Monday July 4,2022

Wirbellose Tiere

Wir erklären Ihnen, was wirbellose Tiere sind und wie diese Tiere klassifiziert werden. Darüber hinaus Beispiele für Wirbellose.

Wirbellose Tiere machen 95% der bekannten lebenden Arten aus.
  1. Was sind wirbellose Tiere?

Wirbellose Tiere sind allen Arten des Tierreichs bekannt, die kein Notocordio oder Rückenmark, keine Wirbelsäule oder kein artikuliertes inneres Skelett haben. In dieser Gruppe werden 95% der bekannten lebenden Arten gefunden, zwischen 1, 7 und 1, 8 Millionen Arten (Zahlen von 2005).

Wirbellose Tiere sind im Vergleich zu großen Wirbeltieren an Land oder im Wasser in der Regel kleiner und haben trotz fehlendem Gelenkskelett häufig Exoskelette (z. B. Insekten) oder von Muscheln und Schalen resistenter Substanzen (wie Mollusken).

Dies ist keine homogene Gruppe, geschweige denn: seit Beginn des Begriffs „Wirbeltier“ (aus dem französischen animaux sans vertebres, Tiere ohne Wirbel) Sein Schöpfer, der Naturforscher Jean-Baptiste Lamarck, teilte sie in zehn verschiedene Klassen ein : Weichtiere, Zirrpedaden, Ringelblumen, Krabben, Spinnen, Insekten, Würmer, Stachelhäuter, Lipide und Infusorien . Diese Klassifizierung wird natürlich nicht mehr verwendet.

Die Gruppe der wirbellosen Tiere war aufgrund ihrer geringen Größe und der Vielfalt der von ihnen bewohnten Umgebungen schwierig zu klassifizieren und zu untersuchen. In der gegenwärtigen Klassifikation der Zoologie wird geschätzt, dass sich die Gruppe aus Tieren mit den folgenden Kanten zusammensetzt:

  • Arthropoden, die mit einem Exoskelett und beweglichen Gliedmaßen ausgestattet sind, wie Insekten, Spinnentiere, Krebstiere und Myropoden.
  • Mollusken, weicher und nicht segmentierter Körper, oft mit Muscheln oder Muscheln bedeckt, um ihn zu verteidigen.
  • Nach Gebieten, d. H. Meeresschwämmen, mit Körpern, die mit radialer Symmetrie ausgestattet sind.
  • Nesseltiere, einfache Wassertiere wie Korallen und Quallen.
  • Stachelhäuter, meist marine, wie Seeigel und Seesterne.
  • Platelmintos, dh flache Würmer (in einigen Fällen Parasiten).
  • Nematoden oder zylindrische Würmer.
  • Anneliden oder Regenwürmer und Blutegel.

Siehe auch: Aquatisches Ökosystem.

  1. Beispiele für wirbellose Tiere

Spinnen sind auch Wirbellose.

Einige häufige Beispiele für die Fauna der Wirbellosen können sein:

  • Häufige Insekten wie Kakerlaken, Schmetterlinge, Motten, Käfer, Fliegen, Mücken, Ameisen, Termiten usw.
  • Giftige Spinnentiere, wie die meisten Spinnen, Skorpione oder Skorpione, Tausendfüßler.
  • Meereskrustentiere wie Hummer, Garnelen, Garnelen und Meeresschaben.
  • Meeresmollusken wie Tintenfische, Muscheln (und andere Muscheln), Tintenfische usw.
  • Parasitäre Plattwürmer wie der Bandwurm, der Wasserwurm oder der breite Fischwurm.
  • Nesseltiere wie Seeanemonen, Quallen, Korallen und Polypen.
  • Stachelhäuter wie Seesterne, Seeigel, Seelilien, Seegurken oder Gänseblümchen.
  • Zylinderförmige Würmer, einige Parasiten wie Ascaris lumbricoides oder Toxocara canis und andere von freiem und aquatischem Leben.

Interessante Artikel

Säugetiere

Säugetiere

Wir erklären Ihnen, was Säugetiere sind und was ihre Haupteigenschaften sind. Darüber hinaus die Arten von Säugetieren und einige Beispiele. Säugetiere stammen aus rund 200 Millionen Jahren. Was sind Säugetiere? Säugetiere sind als Wirbeltiere und Warmblüter der Säugetierklasse bekannt , deren wesentliches Merkmal darin besteht, dass Frauen Brustdrüsen haben, die zur Erzeugung von Milch dienen, mit der sie ihre Jungen füttern können. Ungefähr 5

Vielseitig

Vielseitig

Wir erklären Ihnen, was Eklektizismus bedeutet und was die philosophische Strömung des Eklektizismus unterstützt. Geschichte und Merkmale dieses Gedankens. Eklektische Porträts von Joe Coleman. Was ist vielseitig? Der Begriff eklektisch bezieht sich auf die Person, die eine Lebensweise praktiziert, bei der seine Gedanken und Handlungen aus einer philosophischen Strömung stammen, die als Eklektizismus bezeichnet wird. Ekl

Glück

Glück

Wir erklären, was Glück ist, welche Ziele es zu erreichen gilt und welche Merkmale es aufweist. Darüber hinaus sind seine Faktoren und unterschiedliche Bedeutungen. Glück ist ein emotionaler Zustand, der durch das Erreichen eines gewünschten Ziels erzeugt wird. Was ist Glück? Glück wird als ein Moment der Freude und Erfüllung erkannt.Das Wor

Kommunikationsbarrieren

Kommunikationsbarrieren

Wir erklären Ihnen, welche Kommunikationsbarrieren und welche Elemente in Ihrem Prozess enthalten sind. Darüber hinaus, wie man diese Barrieren vermeidet. Um zu kommunizieren, muss der Kanal der Übertragung einer Nachricht förderlich sein. Was sind die Hindernisse für die Kommunikation? Es ist als Kommunikationsbarriere für Hindernisse und Schwierigkeiten bekannt, die während des Kommunikationsprozesses auftreten können und dessen korrekten Abschluss behindern oder die ursprüngliche Botschaft verfälschen. Kommunik

Stickstoffkreislauf

Stickstoffkreislauf

Wir erklären, was der Stickstoffkreislauf ist, was seine Stadien und seine Bedeutung sind. Darüber hinaus ist der Stickstoffkreislauf in Wasser. Der Stickstoffkreislauf betrifft alle Lebewesen, den Boden und die Atmosphäre. Was ist der Stickstoffkreislauf? Der Stickstoffkreislauf ist der biogeochemische Kreislauf, der den Lebewesen Stickstoff zuführt und ihn in der Biosphäre zirkulieren lässt . Es s

Redoxreaktionen

Redoxreaktionen

Wir erklären, was Redoxreaktionen sind, welche Arten es gibt, ihre Anwendungen, Eigenschaften und Beispiele für Redoxreaktionen. Bei Redoxreaktionen verliert ein Molekül Elektronen und ein anderes nimmt sie auf. Was sind Redoxreaktionen? In der Chemie spricht man von Redoxreaktionen, Oxidreduktionsreaktionen oder Reduktionsoxidationsreaktionen bei jeder chemischen Reaktion, bei der ein Elektronenaustausch stattfindet zwischen den beteiligten Atomen oder Molekülen. Di