• Tuesday March 9,2021

Essen

Wir erklären Ihnen, was Essen ist und was Essstörungen sind. Wie ist außerdem das Ernährungsregime?

Fütterung ermöglicht das normale Wachstum und die Entwicklung von Lebewesen.
  1. Was ist Essen?

Der Begriff Nahrung bezieht sich auf eine Reihe von Maßnahmen, die die Ernährung von Lebewesen mit einem gewissen Grad an Komplexität ermöglichen, im Allgemeinen von Tieren, einschließlich Menschen.

Das Essen umfasst nicht nur die Aufnahme von Lebensmitteln, die die für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung erforderlichen Nährstoffe enthalten, sondern auch die Auswahl und das Kochen, wenn es gekocht eingenommen wird.

Somit sind Nahrung und Ernährung zwei eng miteinander verwandte, aber nicht übereinstimmende Konzepte, da das zweite auf zellulärer Ebene auftritt und von unwillkürlichen physiologischen Prozessen wie Verdauung und Resorption abhängt n Darm, während der erste ein freiwilliger Prozess ist, der vom Individuum verwaltet wird.

Es ist wichtig hervorzuheben, dass die Art der Lebensmittel, die eine Person zu sich nimmt, von verschiedenen Faktoren abhängt, wie beispielsweise der Verfügbarkeit von Lebensmitteln, der Kultur, der Religion, der sozioökonomischen Situation, den psychologischen Aspekten, der Werbung und auch von individuellen Bedürfnissen, die vorübergehend sein können (z. B. abnehmen wollen oder zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben) oder aufgrund von Gesundheitsproblemen dauerhaft sind (z. B. Zöliakie, Diabetes) Ticos usw.).

Bereits in Nährstoffe umgewandelte Lebensmittel ermöglichen es uns, den globalen Energiebedarf (der sich im Laufe des Lebens ändert) zu decken, Stoffwechselprozesse zu regulieren, Körperstrukturen zu erhalten und neue zu bilden sowie Krankheiten vorzubeugen. Die Hauptnährstoffe gehören zu den folgenden chemischen Gruppen: Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine und Mineralien. Wasser ist auch ein grundlegender Nährstoff, den wir normalerweise vergessen, in der richtigen Menge zu konsumieren.

Siehe auch: Vegan.

  1. Essstörungen

Magersucht erzeugt einen unkontrollierten und irrationalen Wunsch, Gewicht zu verlieren.

Gegenwärtig wird die Bedeutung der Aufklärung über Lebensmittel betont, das heißt, das Bewusstsein, dass die von uns ausgewählten Lebensmittel und die Art und Weise, wie wir sie zubereiten und konsumieren, für unsere Gesundheit und unser psycho-physisches Wohlbefinden äußerst wichtig sind.

In diesem Sinne wurden einige spezifische Probleme identifiziert, die heute als Essstörungen (Essstörungen) bekannt sind. Unter ihnen zeichnen sich Bulimie und Magersucht durch ihre kulturellen und sozialen Auswirkungen aus:

  • Bulimie Zunächst ist es dringend erforderlich, in kurzer Zeit eine große Menge an Nahrungsmitteln zu sich zu nehmen und dann Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu beseitigen (wie z. B. die Selbstentzündung des Erbrechens).
  • Magersucht Bei Magersucht kommt es zu einer Körperverzerrung, durch die sich die Person als fetter wahrnimmt als sie wirklich ist, was zu einem unkontrollierten und irrationalen Verlangen nach Gewichtsabnahme führt, und zwar auf Kosten einer körperlichen Verschlechterung aufgrund einer unzureichenden täglichen Kalorienaufnahme. unter dem lebenswichtigen Minimum.

Es kann dir dienen: Unterernährung.

  1. Diät

Die Medizin hat auf den Verzehr von Lebensmitteln tierischen Ursprungs bestanden.

Bei der Ernährung handelt es sich um ein traditionelles biologisches Konzept, bei dem versucht wird, die Tiere nach der von ihnen verzehrten Nahrung und ihrer Position in der Nahrungskette zu klassifizieren, was wiederum von verschiedenen Faktoren abhängt, einschließlich des Entwicklungsgrades ihres Mundapparats, von der Konformation Ihres Verdauungssystems (wenn es monogastrisch oder polygastrisch ist) und von Fragen in Bezug auf Ihr Verhalten und Ihre Lebensgewohnheiten (häusliches Leben, Wandern, Gemeinschaftsleben usw.).

So haben sie sich traditionell zwischen fleischfressenden, pflanzenfressenden, allfressenden, aasfressenden und saprophagischen Futtertieren als Haupttypen unterschieden. Der Aufenthaltsort des Menschen ist in diesem Sinne weiterhin umstritten.

Die westliche Medizin hat in der Vergangenheit darauf bestanden, Lebensmittel tierischen Ursprungs (Fleisch) zu konsumieren, um eine ausreichende Versorgung mit Proteinen und vor allem mit bestimmten Aminosäuren (den sogenannten essentiellen Aminosäuren) zu gewährleisten.

Heute ist jedoch bekannt, dass unser Körper in der Lage ist, alle benötigten Nährstoffe zu erhalten, wenn er mit einer guten Auswahl an pflanzlichen Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten, Getreide, Samen, Nüssen sowie frischem Obst und Gemüse versorgt wird.

Interessante Artikel

Sich verlieben

Sich verlieben

Wir erklären, was sich verliebt und welche Auswirkungen es auf die Menschen hat. Merkmale und Symptome. Faktoren beteiligt. In seiner ersten Phase ist das Verlieben laut Psychiatrie eine chemische Reaktion. Was ist Verlieben? Das Verlieben ist ein emotionaler Zustand, der von Freude und der starken Anziehungskraft eines Menschen auf einen anderen geprägt ist .

Botanische

Botanische

Wir erklären Ihnen, was die Botanik ist und welche Studienrichtungen diese Disziplin abdeckt. Was ist Zoologie? Die Menschen, die Pflanzen, Algen und Pilze untersuchen, sind Botaniker. Was ist die Botanik? Die Botanik ist eine Disziplin innerhalb der Biologie, die für das Studium des Pflanzenreichs aus verschiedenen Blickwinkeln wie Betrieb, Fortpflanzung, Beschreibung und Verbreitung zuständig ist Geografische und Klassifizierung von Gemüse. Zu

Frühling

Frühling

Wir erklären, was Frühling ist, seine Geschichte und kulturelle Bedeutung. Außerdem die Prozesse, die darin ausgeführt werden. Der Frühling ist eine der vier Jahreszeiten, in die das Jahr unterteilt ist. Was ist Frühling? Der Frühling (aus dem Lateinischen prim a , first und vera , verdor ) ist eine der vier klimatischen Jahreszeiten in dass das Jahr der gemäßigten Zonen des Planeten, zusammen mit dem Sommer, Herbst und Winter geteilt wird. Im Gege

Kommunikationsmittel

Kommunikationsmittel

Wir erklären Ihnen, was sie sind und was die Kommunikationsmittel sind. Außerdem, wie die Medien entstanden sind und wie sie klassifiziert sind. Die Medien informieren und kommunizieren massiv an die Bevölkerung. Was sind die Kommunikationsmittel? Ein Kommunikationsmittel ist ein technisches System, mit dem jede Art von Kommunikation durchgeführt wird . Di

Tanzen

Tanzen

Wir erklären Ihnen, was Tanz ist und was die ersten historischen Aufzeichnungen dieser Ausdrücke sind. Eigenschaften und Arten von Tänzen. Die Tänze sind charakteristisch für die Kultur, die sie ausübt. Was ist Tanz? Tanz ist einer der ältesten Körperausdrücke, die die Geschichte des Menschen charakterisieren. Es ist

Zentrales Nervensystem

Zentrales Nervensystem

Wir erklären, was das zentrale Nervensystem ist, was Neuronen sind und welche Funktionen sie haben. Wie ist seine Struktur und Krankheiten. Das Zentralnervensystem hat die Funktion, den Organismus zu koordinieren, zu integrieren und zu kontrollieren. Was ist das zentrale Nervensystem? Das Zentralnervensystem (ZNS) ist eine Struktur, die vom Gehirn (das Teil des im Schädel befindlichen Zentralnervensystems ist) und vom Gehirn gebildet wird durch das Rückenmark (innerhalb und entlang der gesamten Wirbelsäule). Da