• Thursday October 21,2021

Beschleunigung

Wir erklären, was die Beschleunigung ist und welche Formeln verwendet werden, um sie zu berechnen. Darüber hinaus ist sein Unterschied mit Geschwindigkeit und Beispielen.

Das Konzept der Beschleunigung stammt aus den Studien von Isaac Newton.
  1. Was ist die Beschleunigung?

Wir bezeichnen die physikalische Beschleunigung als eine Vektorgröße (dh mit einer Richtung versehen), die die Variation in der Geschwindigkeit - entsprechend der verstrichenen Zeit - eines sich in Bewegung befindlichen Objekts. Normalerweise wird es mit dem Zeichen dargestellt, und seine Maßeinheit im internationalen System ist m / s2 (Quadratmeter pro Sekunde).

Der Ursprung der Beschleunigung als Konzept stammt aus den Studien von Isaac Newton (Begründer der klassischen Mechanik) im Dies stellt sicher, dass ein Objekt seine geradlinige und gleichmäßige Bewegung (MRU) beibehält, sofern es nicht den Kräften ausgesetzt ist, die zur Beschleunigung führen, Ob positiv (Erhöhung der Geschwindigkeit) oder negativ (Verringerung der Geschwindigkeit) und entweder konstant (Regulierung der Wirkung auf den Körper) oder nicht (unregelmäßige Wirkung) über den Körper).

Es gibt verschiedene Arten der Beschleunigung:

  • Positive Beschleunigung . Wenn es in der gleichen Richtung wie die Bewegung stattfindet, wird die Geschwindigkeit erhöht.
  • Beschleunigung negativ . Wenn es im Widerspruch zur Flugbahn der Bewegung stattfindet, die der Geschwindigkeit der Bewegung entgegengesetzt ist.
  • Beschleunigungsmedium . Durchschnitt der Beschleunigungsbewegung eines Mobiltelefons in der Zeit, vorausgesetzt, sie erfolgt in regelmäßigen Einheiten der Zunahme oder Abnahme (gleichmäßig beschleunigte Bewegung).

Siehe auch: Kinematik.

  1. Beschleunigungsformel

Die klassische Mechanik versteht Beschleunigung als Veränderung der Geschwindigkeit eines Körpers in der Zeit schlägt folgende Formel vor: :a = dV / dt, wobei ser die Beschleunigung sein soll, dV die Differenz der Geschwindigkeiten y dt Der Zeitpunkt, zu dem die Beschleunigung erfolgt.

Beide Variablen werden wie folgt verstanden:

  • dV = V f - V i, wobei V f die Endgeschwindigkeit und V i die Anfangsgeschwindigkeit des Mobiltelefons ist. Es ist wichtig, diese Reihenfolge einzuhalten, um die Richtung der Beschleunigung wiederzugeben.
  • dt = t f - t i, wobei t f der Endzeitpunkt und t i der Anfangszeitpunkt der Bewegung ist. Sofern nicht anders angegeben, beträgt die Anfangszeit immer 0 Sekunden.

Andererseits gibt es nach Newtons Untersuchungen bei einem Körper mit konstanter Masse (m) ein Verhältnis der Proportionalität in Bezug auf die auf das Objekt (F) ausgeübte Kraft und die daraus resultierende Beschleunigung (a) und Das heißt wie folgt:

F = ma

Auf diese Weise können wir die Beschleunigung mit der folgenden Formel berechnen:

a = F / m

All dies nach dem zweiten Newtonschen Gesetz oder dem Grundgesetz der Dynamik.

  1. Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beschleunigung hat mit der Änderung der Geschwindigkeit in einem Objekt zu tun.

Geschwindigkeit und Beschleunigung sind zwei unterschiedliche Konzepte . Der Unterschied besteht darin, dass sich der erste auf die Strecke bezieht, die ein Körper in einer bestimmten Zeiteinheit zurücklegt (also beispielsweise in km / h), während die Beschleunigung mit der Änderung der Geschwindigkeit in a zu tun hat Objekt, ob es sich bewegt oder nicht (Anfangsgeschwindigkeit = 0).

  1. Beschleunigungsbeispiele

Einige Beispiele für Beschleunigung könnten sein:

  • Der Start einer Weltraumrakete, die mit steigender Geschwindigkeit an Geschwindigkeit gewinnt. Es ist möglich, Ihre Beschleunigung zu berechnen, wenn wir die Schubkraft, die Ihr Treibstoff Ihnen verleiht, und die Gesamtmasse der Rakete haben.
  • Ein Zug, der anhält, erfährt eine negative Beschleunigung, wenn er sich dem Bahnhof nähert, die anhand der Anfangs- und Endgeschwindigkeit berechnet werden kann, die jedem vorbeifahrenden Moment entsprechen.
  • Ein Ball liegt auf dem Boden, bevor ein Kind darauf tritt. Der Ball erreicht in seiner Verschiebung eine bestimmte Geschwindigkeit, nachdem er von 0 auf diese Durchschnittsgeschwindigkeit beschleunigt hat, und verlangsamt sich dann wieder, bis er zur Ruhe zurückkehrt.

Interessante Artikel

Interview

Interview

Wir erklären, was ein Interview ist und wofür es gedacht ist. Was sind Vorstellungsgespräche, Zeitungsinterviews und klinische Interviews? Der Zweck der Interviews ist es, bestimmte Informationen zu erhalten. Was ist ein Interview? Ein Interview ist ein Gedanken- und Meinungsaustausch durch ein Gespräch zwischen einer, zwei oder mehr Personen, zu deren Beantwortung ein Interviewer bestimmt ist. De

Organisatorische Kommunikation

Organisatorische Kommunikation

Wir erklären Ihnen, was die organisatorische Kommunikation ist, ihre Bedeutung und Klassifizierung. Die Hindernisse, Strategien und Beispiele. Organisatorische Kommunikation wirkt sich auf Produktivität und Qualität aus. Was ist organisatorische Kommunikation? Es wird als organisatorische Kommunikation, institutionelle Kommunikation oder Unternehmenskommunikation bezeichnet, um Informationen zwischen verbundenen Personen oder Personen, die Teil einer bestimmten Art von Organisation sind, zu senden und zu empfangen. n

Alte Medien

Alte Medien

Wir erklären Ihnen, was die alten Medien sind und was diese Medien sind. Darüber hinaus, was sind ihre Vor- und Nachteile. Die alten Medien ließen die Grenzen und die Distanz hinter sich. Was sind die alten Medien? Das Kommunikationsmittel sind die Instrumente, Geräte oder Werkzeuge, mit denen ein Absender seine Nachricht so senden kann, dass sie von einem Empfänger empfangen wird . Ält

Faltblatt

Faltblatt

Wir erklären, was eine Informations- oder Werbebroschüre ist und wofür sie gedacht ist. Welche Informationen verbreiten sie und wie sollten sie strukturiert sein? Die Broschüren dienen als Informationsmedium. Sehen Sie diese komplette Broschüre hier. Was ist eine Broschüre? Eine Broschüre ist ein Text, der auf kleinen Blättern mit verschiedenen Formen gedruckt wird und als Werbemittel dient . Sie we

Strategische Planung

Strategische Planung

Wir erklären, was strategische Planung ist und woraus dieser Prozess besteht. Warum ist es wichtig und strategische Planungsmodelle. Bei der strategischen Planung wird der bestmögliche Einsatz von Ressourcen zum Erreichen eines Ziels angestrebt. Was ist strategische Planung? Unter strategischer Planung oder strategischer Planung versteht man normalerweise einen systematischen, dh methodischen Prozess zur Umsetzung von Plänen, um die gewünschten Ziele und Ergebnisse zu erzielen. .

Einfühlungsvermögen

Einfühlungsvermögen

Wir erklären Ihnen, was die Krawatte ist und warum sie als Wert angesehen wird. Darüber hinaus einige Beispiele für diese Fähigkeit und was ist Durchsetzungsvermögen. Empathie ist die Fähigkeit, sich emotional mit anderen zu verbinden. Was ist das Einfühlungsvermögen? Wenn wir über „Empatia“ sprechen, beziehen wir uns auf die Fähigkeit des Menschen, sich emotional mit anderen zu verbinden und in der Lage zu sein, das Leiden, Glück oder die Gefühle eines anderen wahrzunehmen, zu erkennen, zu teilen und zu verstehen. Das heißt, es